Mehr Lohn für ArbeitnehmerInnen im Holz- und Kunststoffverarbeitenden Gewerbe

KV-Abschluss über zwei Jahre

Wien (GBH/ÖGB). Die rund 40.000 ArbeitnehmerInnen im Holz - und Kunststoffverarbeitenden Gewerbe erhalten ab 1. Mai 1999 eine Erhöhung der kollektivvertraglichen Mindestlöhne um 2,0 Prozent und ab 1. Mai 2000 um weitere 2,0 Prozent. ++++

Die Akkord-, Prämien- und Stücklöhne erhöhen sich ab 1. Mai 1999 um 1,8 Prozent und ab 1. Mai 2000 um weitere 1,9 Prozent. Für die ArbeitnehmerInnen des Kunststoffverarbeitenden Gewerbes tritt die erste Etappe des KV-Abschlusses mit 1. Juni 1999 in Kraft. (Bac-)

ÖGB, 6. Mai 1999 Nr. 207

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Kurt Sabatnig
Tel. (01) 401 47/246 Dw.
Fax.: (01) 533 52 93

Gewerkschaft Bau-Holz

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB/NGB