ÖVP-PROCHASKA: Chorherr soll die Währinger Bürger entscheiden lassen

Wien (ÖVP-Klub) Als "überflüssig" bezeichnete heute ÖVP-Klubobmann und Währinger Gemeinderat, Johannes PROCHASKA, die Wortmeldung des grünen Klubobmanns Chorherr. "Die Währinger Bürger sind mündig und sollen selbst über dieses Projekt entscheiden. Sie sind dabei auf Empfehlungen der Grün-Alternativen nicht angewiesen."***

PROCHASKA stellte klar, daß er das geplante Projekt weder befürworte noch ablehne, es seien die Währinger Bürger, die darüber abzustimmen hätten, das Votum werde dann selbstverständlich bindend sein. "Chorherr soll endlich aufhören aus jeder Bezirksentscheidung krampfhaft ein Politikum zu machen, es handelt sich hier um eine Sachentscheidung, ein politischer Kommentar ist daher überflüssig." Dieses Projekt sei nach technischen, wirtschaftlichen und umweltrelevanten Maßstäben geplant worden, die Währinger Bürger hätten nun die freie Wahl.****

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Daniel KOSAK (Pressesprecher)
Tel.: (01) 4000/81915

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR/VPR