Johann Strauß-Ausstellung im Historischen Museum

Wien, (OTS) Mit der Ausstellung "Johann Strauß. Unter Donner und Blitz" feiert das Historische Museum der Stadt Wien das Jahr
des Walzerkönigs. Die Schau , die am Mittwoch präsentiert wurde, läuft vom 6. Mai bis 26. September und bietet einen umfangreichen Überblick über Leben und Werk von Johann Strauß. Weiters ist in einem eigenen Raum ein Videoclip von 40 Minutenklänge zu sehen,
der sich mit der Wirkung und Bedeutung von Johann Strauß beschäftigt. Eigens für die Ausstellung wurde schließlich ein Musikpavillon errichtet, in dem Musik von Johann Strauß gehört werden kann und Konzerte und Präsentationen veranstaltet werden. Kulturstadtrat Dr. Peter Marboe, der die Ausstellung am Mittwoch gemeinsam mit Dir. Dr. Günter Düriegl und dem Ausstellungs-Team Dr. Otto Brusatti, Arch. Boris Podrecca und Dr. Regina Karner den Medien präsentierte, bezeichnete die Schau als zentrales Ereignis im Johann-Strauß-Jahr. Die Ausstellung solle einen Beitrag dazu leisten, eines der größten Genies der Musikgeschichte darzustellen, die Persönlichkeit von Johann Strauß von Klischees zu befreien und auch in ihren Widersprüchen zu zeigen.****

Die Ausstellung versucht das anhand von zahlreichen
Exponaten, die - in neun Kapitel gegliedert -, dem Leben von
Johann Strauß folgen. Der Themenbogen reicht von den ersten Anfängen, der Konkurrenz mit dem Vater und Lanner, über die musikalische Eroberung Wiens und schließlich ganz Europas. Strauß, der Walzerkönig mit dem ersten Weltschlager, der "Schönen blauen Donau", ist ebenso präsent wie der Operettenkomponist, mit seinen Erfolgen wie der "Fledermaus" oder dem "Zigeunerbaron". Sein Privatleben, seine Ehen, seine Wohnungen komplettieren das Bild
der "Legende zu Lebzeiten", die Johann Strauß schließlich wurde.

Der Eintritt zur Ausstellung (täglich von 9 bis 18 Uhr)
kostet 70 Schilling und schließt auch den Besuch der Strauß-Gedenkstätte in der Praterstraße 54, Geburtsstätte des Donauwalzers, mit ein. Für Senioren (50 Schilling) , Lehrlinge, Schüler, Studenten, Präsenz- und Zivildiener (40 Schilling) gibt es Ermäßigungen. Familienkarten (zwei Erwachsen mit Kindern) kosten 140 Schilling. Der umfangreiche und reich illustrierte Ausstellungskatalog ist um 380 Schilling erhältlich. (Schluß) gab

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Martin Gabriel
Tel.: 4000/81 854
e-mail: gab@gku.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz: www.magwien.gv.at/vtx/vtx-rk-xlink/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK