Krenn gegen Ausstellung präparierter Leichen

Wien (OTS) - Der St. Pöltner Bischof Kurt Krenn wendet sich in der morgen erscheinenden Ausgabe des Wochenmagazins News gegen die Ausstellung "Körperwelten", die in Deutschland Entrüstungsstürme hervorrief und nun auf dem Wiener Messegelände zu sehen ist. Ausgestellt sind 200 sogenannte "Plastinate", präparierte und konservierte Leichen und Leichenteile.

Krenn zu News: Da es sich nicht um rein wissenschaftliche oder medizinische Zwecke handle, sei die Ausstellung "ein unwürdiges Schauspiel, für das es keine Rechtfertigung gibt. Der Mensch ist kein Objekt, das man ausstellt wie eine Bronzeskulptur. Was soll da Positives zu erkennen sein, wenn man einem Menschen die Haut abzieht und sie ihm über den Arm hängt wie einen Mantel? Das ist pietätlos, weiter nichts." Krenn weiter: Das Spektakel in Form einer riesigen Ausstellung sei "abzulehnen. Das widerspricht der Würde des Menschen."

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

News, Chefredaktion
Tel.: (01) 213 12/101

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS