Nominierungen zur Wahl der Film-Staatspreise stehen fest

Staatspreis-Verleihung für "Werbefilm 1998" und "Wirtschaftsfilm 1998" findet am 7. Juni statt

Wien (PWK) - Eine vom Wirtschaftsministerium bestellte Fachjury
hat in der Wirtschaftskammer Österreich aus 70 Werbefilm- und 39 Wirtschaftsfilm-Produktionen die Nominierungen für die Staatspreise "Werbefilm 1998" und "Wirtschaftsfilm 1998" ausgewählt. Besondere Kreativität, innovative Benutzung der mediengerechten Möglichkeiten, Originalität und neuartige Anwendung filmtechnischer Mittel sind die Kriterien für die Nominierungen, aus denen dann in geheimer Wahl die beiden Staatspreise gekürt werden. ****

Die Staatspreise 1998 werden vom Bundesminister für wirtschaftliche Angelegenheiten erst bei der Verleihung am 7. Juni 1999 um 11 Uhr im Marmorsaal des Wirtschaftsministerium bekanntgegeben. Neben den Nominierungen und den Staatspreisen werden auch der Förderungspreis der Sparkassen Österreichs in der Höhe von 40.000 Schilling und der Förderungspreis des Fachverbandes der Audiovisions- und Filmindustrie Österreichs, ebenfalls in Höhe von 40.000 Schilling, vergeben.

Ziel dieser seit 1979 bestehenden Preise ist es, durch diese Auszeichnungen beispielhafter Leistungen die auftraggebende Wirtschaft zu einem verstärkten Einsatz qualitativ hochwertiger audiovisueller Werbung bzw. Image-Produktionen aus heimischer Film-oder Video-Produktion anzuregen.

Nachfolgende Filme wurden mit einer "Nominierung" ausgezeichnet:

In der Sektion Werbefilm:

Kategorie "Gesellschaftliche Anliegen":
- Landminen (TV-Spot)
- Kondome? Na sicher! - "Just use it" (Kinowerbefilm)

Kategorie "Dienstleistung":
- Telekabel "Teleweb" (TV-Spot)

Kategorie "Konsumgüter":
- Maresi "Frühstück" (TV-Spot)
- Humanic "Shoemanic" (Kinowerbefilm)

Kategorie "Handel und Markenartikel"
- EWE XL (Kinowerbefilm)

In der Sektion Wirtschaftsfilm:

  • Smarter not harder
  • Full Line Service
  • Textil in Motion
  • Entstehung des Erzberges
  • Moments of Emotion
  • Opel Austria Imageclip

Sonderpreise:
- Der Förderungspreis der Sparkassen Österreich geht an Herrn Resetarits (Kurt Ostbahn) für die Gestaltung und schauspielerische Leistung bei A-ONLINE.

- Der Förderungspreis des Fachverbandes der Audiovisions- und Filmindustrie Österreichs geht an Herrn Roland Steps (Steps Film GesmbH), der für Drehbuch, Kamera und Regie des ausgezeichneten Films "Opel Imageclip" verantwortlich zeichnet.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
FV der Audiovisions- und Filmindustrie
Tel. 50105 DW 3010

Dr. Elmar Peterlunger

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/PWK