ots Ad hoc-Service: Allbecon AG <DE0005086003>

Düsseldorf (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Allbecon AG: Plandaten 1998 weit übertroffen - 0,50 DM Erstdividende -

Über ein ausgezeichnetes Geschäftsjahr 1998 hat die auf das Personal-Management spezialisierte Düsseldorfer Allbecon AG jetzt bei Vorlage ihres Jahresabschlusses auf ihrer ersten Bilanzpressekonferenz berichtet. Alle Plandaten - und damit auch alle beim Börsengang im September vorigen Jahres geäußerten Erwartungen -hat das Unternehmen nach eigener Angabe weit übertreffen können. Wie bereits bei der Börseneinführung angekündigt, wollen Vorstand und Aufsichtsrat der Hauptversammlung am 23. Juni dieses Jahres eine Erstdividende von 0,50 DM je Aktie vorschlagen, was einer Gesamtausschüttung von 1,2 Mio. DM entsprechen würde.

Der konsolidierte Konzernumsatz lag mit 102,5 Mio. DM um 41,6 % über dem Vorjahreswert von 72,3 Mio, DM und damit um beinahe 14 % über der Planvorgabe von rund 90 Mio. DM, heißt es in einer Pressemitteilung. Das Konzern-Betriebsergebnis konnte danach um mehr als die Hälfte von 9,2 auf 13,8 Mio. DM erhöht werden. In der noch merklich über der starken Umsatzausweitung liegenden Ergebnissteigerung dokumentiert sich nach Ansicht des Unternehmens deutlich die weit überdurchschnittliche Ertragskraft der Allbecon-Gruppe.

Es wird betont, daß bei Akquisitionen und bei der Eröffnung neuer Geschäftsstellen - ihre Zahl erhöhte sich 1998 von 26 auf 40 - die Ertragsorientierung im Vordergrund steht. In jedem Fall kommt das Mitunternehmerprinzip zur Anwendung, das einen der wesentlichen Erfolgsfaktoren der Firmengruppe ausmacht: alle Geschäftsführer der als eigenständige Unternehmen arbeitenden Geschäftsstellen sind als Mitgesellschafter unmittelbar ergebnisbeteiligt, wodurch die Motivation der Mitarbeiter überdurchschnittlich hoch ist. Als weiteren erfolgsentscheidenden Faktor sieht das Unternehmen die hohe Qualifikation der bei den Kunden eingesetzten externen Mitarbeiter. Insgesamt hat sich im Durchschnitt des Berichtsjahres die Anzahl der bei Allbecon Beschäftigten um 32 % auf l .897 erhöht.

Der Gewinnbeteiligungsgedanke soll künftig in der gesamten Gruppe noch stärker umgesetzt werden. Der Hauptversammlung wird ein über fünf Jahre laufender Aktienoptionsplan vorgeschlagen werden, der für das Top- und Mittelmanagement der Gruppe insgesamt maximal 180.000 in jährlichen Tranchen auszugebende Bezugsrechte auf Allbecon-Aktien vorsieht.

Zur Absicherung der auszugebenden Bezugsrechte wird die Hauptversammlung um Zustimmung zur Schaffung eines hieran gebundenen bedingten Kapitals in Höhe von maximal 150.000 Euro gebeten. Zugleich wird ihr die Umstellung des Grundkapitals und anderer DM-Beträge der Satzung auf Euro angetragen. Im Zusammenhang damit wird der Hauptversammlung ferner eine Reihe von Kapitalmaßnahmen -einschließlich einer Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln und der Schaffung genehmigten Kapitals in Höhe von 1,8 Mio. Euro -vorgeschlagen. Das Grundkapital soll so auf den glatten Betrag von 7,2 Mio. Euro, eingeteilt in ebensoviele Stückaktien, angehoben werden.

Zwei weitere Genehmigungskapital-Beträge von jeweils 720.000 Euro sollen unter Ausschluß des Bezugsrechts der Altaktionäre für eine börsenkursnahe Aktienplazierung und für einen eventuellen Beteiligungserwerb gegen eigene Aktien beantragt werden. Sein schnelles Wachstumstempo will das Unternehmen beibehalten und seinen Expansionskurs künftig nicht nur im Inland, sondern auch im europäischen Ausland fortführen, wobei vor allem der südeuropäische Raum interessant erscheint.

Die äußerst erfreuliche Geschäftsentwicklung hat sich der Mitteilung zufolge im ersten Quartal des laufenden Jahres fortgesetzt. Der konsolidierte Konzernumsatz übertraf den Vorjahresvergleichswert mit 33,1 Mio. DM um 50,2 %. Der Ertrag wurde erneut überproportional gesteigert; er wuchs trotz der Finanzierungskosten für die im letzten Quartal 1998 getätigten Neuakquisitionen gegenüber den ersten drei Monaten 1997 um 53,7 % auf 2,8 Mio. DM. Das Unternehmen geht davon aus, daß die gute Entwicklung auch im weiteren Verlauf des Jahres anhalten wird, da sich die Integration der neuen Beteiligungen äußerst erfolgreich gestalte.

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/13