ots Ad hoc-Service: Heidelberger Zement <DE0006047004> Heidelberger Zement übernimmt Mehrheitsbeteiligung an Scancem AB, Malmo (Schweden)

Heidelberg (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Zwischen Heidelberger Zement (HZ) und den beiden maßgeblichen Aktionären der Scancem AB (Scancem), Skanska AB (Skanska) und Aker RGI ASA (Aker) wurde vereinbart, daß HZ die von Skanska und Aker gehaltenen Beteiligungen an Scancem (73,4 % am Kapital, 90,8 % der Stimmrechte) übernimmt. Der Kaufpreis wird in bar aus der Heidelberger Zement zur Verfügung stehenden Finanzierung bezahlt. Der Vertrag bedarf neben der Genehmigung durch verschiedene nationale Wettbewerbsbehörden auch der Zustimmung durch die EU. Der finanzielle Umfang der Transaktion steht endgültig fest, sobald Scancem die von der EU-Kommission erteilte Auflage (Verkauf von Beteiligungen in Finnland, die nicht Gegenstand der Transaktion sind) erfüllt hat. Heidelberger Zement wird den Minderheitsaktionären der Scancem nach Vollzug der Transaktion ein öffentliches Übernahmeangebot auf der Basis der mit den Verkäufern vereinbarten Preise pro Aktie vorlegen.

HZ geht davon aus, daß das Gesamtvolumen der Transaktion (Erwerb von 100 % der Scancem) zwischen 4,5 und 4,8 Mrd. DM liegen wird. Der Enwerb der Scancem erfolgt durch eine gemeinsame Holding von HZ und deren Tochtergesellschaft CBR S.A., an der jeder Partner mit 50 % beteiligt sein wird.

Scancem ist einer der großen internationalen Baustoffhersteller mit weltweiten Aktivitäten in den Bereichen Zement, Transportbeton, Zuschlagstoffe und andere Baustoffe. Im Jahr 1998 erzielte Scancem einen Umsatz von knapp 4 Mrd. DM.

Diese Transaktion stellt einen weiteren wichtigen Schritt in der geographischen Diversifikation von HZ dar. Neben der Expansion in reife Märkte bieten sich auch neue Chancen auf Entwicklungsmärkten. Scancem ist eine hervorragende Ergänzung der regionalen strategischen Geschäftseinheiten von HZ. Mit ihrer zu HZ komplementären dezentralen Organisation und ihrer zielorientierten Managementkultur wird Scancem einen wichtigen Beitrag zur langfristigen Stabilisierung des Ertragswachstums von Heidelberger Zement leisten. Heidelberger Zement wird damit zum drittgrößten Zementhersteller weltweit.

Heidelberger Zement wurde bei dieser Transaktion von Dresdner Kleinwort Benson und ING Barrings beraten.

Der Vorstand

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/08