ots Ad hoc-Service: Austria Tabak AG <AT0000619200> Austria Tabak weiter auf Erfolgskurs / Jahresabschluß 1998 bestätigt vorläufiges Ergebnis - Steigender Absatz und Umsatz im

Wien (ots Ad hoc-Service) - ersten Quartal 1999

Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Die börsennotierte Austria Tabak (AT)
erzielte im abgelaufenen Geschäftsjahr einen konsolidierten Umsatz von 71,57 Mrd. ATS (5,2 Mrd. Euro). Das bedeutet gegenüber 1997 ein Plus von zehn Prozent. Der Betriebserfolg vor Firmenwertabschreibung (EBITA) stieg um 12,1 Prozent auf 2,13 Mrd. ATS (154,8 Mio. Euro), nach Firmenwertabschreibung lag der Betriebserfolg (EBIT) mit 1,81 Mrd. ATS (131,5 Mio. Euro) um 14,4 Prozent über dem Jahr 1997. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EGT) wurde um 13,6 Prozent auf 1,91 Mrd. ATS (138,9 Mio. Euro) erhöht. Der Cash-flow aus der Betriebstätigkeit fiel mit 2,4 Mrd. ATS (174,4 Mio. Euro) um 23,9 Prozent höher als 1997 aus.

Die Konzernrechnung weist für 1998 einen Jahresüberschuß von 1,96 Mrd. ATS (142,4 Mio. Euro) aus. Das bedeutet gegenüber 1997 eine Steigerung von 31,7 Prozent. Den Überschuß positiv beeinflußten Sondereffekte wie die Nutzung steuerlicher Verlustvorträge sowie a.o. Erträge aus der Veräußerung nicht betriebsnotwendiger Liegenschaften.

Die Bilanz sowie Gewinn- und Verlustrechnung bestätigen, so die AT-Vorstände Heinz Schiendl und Jörg Schram anläßlich der Ergebnispräsentation am 29. April 1999 in Wien, daß die für das erste Geschäftsjahr nach der Privatisierung gesetzten Ziele nicht nur erreicht, sondern sogar übertroffen wurden. Dies bedeute für die Aktionäre der Austria Tabak, daß sie erneut in den Genuß einer attraktiven Dividende kommen, führte AT-Finanzchef Schram weiter aus.

Der Hauptversammlung werden die AT-Vorstände am 20. Mai 1999 eine Dividende von 27,52 ATS (2,0 Euro) sowie 6,88 ATS (0,5 Euro) Bonus, insgesamt 34,40 ATS (2,5 Euro), vorschlagen. Bezogen auf den Durchschnittskurs 1998 ergibt dies eine Dividendenrendite von 4,7 Prozent, auf Basis des Emissionspreises (505 ATS/36,70 Euro) eine Rendite von 6,8 Prozent. Die positive Entwicklung der AT setzt sich im laufenden Jahr fort, wie folgende Absatz- und Umsatzzahlen für das erste Quartal belegen. Tabakindustrie: Absatz aus eigener Produktion um vier Prozent gestiegen Am österreichischen Markt konnten in der Periode Jänner bis März 1999 insgesamt 3,54 Mrd. Stück Zigaretten (Eigen-, Lizenz- sowie Importmarken) abgesetzt werden. Im Vergleich zur Vorjahresperiode ist dies eine Steigerung um zwei Prozent.

Auf den internationalen Märkten stieg der Absatz im Quartalsvergleich 1999/1998 um 10,8 Prozent auf insgesamt 2,2 Mrd. Stück Zigaretten. Aus der eigenen Produktion kamen im ersten Quartal des laufenden Jahres 5,45 Mrd. Stück Zigaretten. Das ist im Quartalsvergleich eine Anhebung um 4,2 Prozent.

Tabakwaren-Großhandel: Neun Prozent Umsatzplus im ersten Quartal 1999 Im Tabakwaren-Großhandel konnten die Tobaccoland-Töchter den vorläufigen Umsatz im ersten Quartal 1999 um 8,9 Prozent auf insgesamt 16,05 Mrd. ATS (1,17 Mrd. Euro) im Periodenvergleich erhöhen.

Die Umsatzentwicklung der einzelnen Tobaccoland-Töchter weist im Vergleich der ersten Quartale 1999/1998 folgende Dynamik auf:
Tobaccoland Österreich: + 6,4 Prozent auf 4,71 Mrd. ATS (0,34 Mrd. Euro Tobaccoland Deutschland: + 9,8 Prozent auf 10,79 Mrd. ATS (0,78 Mrd. Euro) Tobaccoland Ungarn: + 13,9 Prozent auf 0,55 Mrd. ATS (0,04 Mrd. Euro) Ausgehend von der positiven Absatz- sowie Umsatzentwicklung im laufenden Jahr, könne, so AT-Vorstand Heinz Schiendl, auch für 1999 mit einem guten Ergebnis gerechnet werden.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tabelle 1: Kennzahlen Austria Tabak-Konzern
in Mio ATS 1998 1997 Veränderung
Umsatz 71.567 65.034
Umsatz ohne Tabaksteuer *) 20.576 19.097
Betrieblicher Cash-flow
(EBITDA) 2.825 2.605
Betriebserfolg (EBIT) 1.806 1.578
EGT 1.909 1.681
Jahresüberschuß 1.965 1.492

+ 10,0 %
+ 7,7 %

+ 8,4 %
+ 14,4 %
+ 13,6 %
+ 31,7 %

Leistungspersonal (Jahresschnitt)
3.593 3.575

*) Die Angabe der im Umsatz enthaltenen Tabaksteuer beruht auf
einer Schätzung, da die Tabaksteuer bei einigen Konzernunternehmen
des Tabakwaren-Großhandels Bestandteil des Einkaufspreises ist und
von den Lieferanten nicht ausgewiesen wird.

Tabelle 2: Kennzahlen Division Tabakindustrie
in Mio. ATS 1998 1997 Veränderung

Umsatz
Umsatz ohne Tabaksteuer
Betrieblicher Cash-flow (EBITDA)
Betriebserfolg (EBIT)

9.587 7.812 + 22,7 %
4.466 4.064 + 9,9 %
1.221 1.164 + 4,9 %
1.074 1.012 + 6,1 %

Tabelle 3: Kennzahlen Division "Tabakwaren-Großhandel"
in Mio. ATS 1998 1997 Veränderung
Umsatz 65.326 60.240
Betrieblicher Cash-flow (EBITDA) 1.754 1.538
Betriebserfolg vor Firmenwert-) 1.235 1.032
Betriebserfolg
abschreibung (EBIT) 907 706

+ 8,4 %
+ 14,0 %
+ 19,7 %

+ 28,5 %

Ende der Mitteilung

Dr. Hubert Greier,
Austria Tabak, Presse,
Tel.: (01) 313 42/1411,
Fax.: (01) 313 42/1636
Wien, 1999-04-29

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/20