AVISO: ÖBB - Infrastrukturprojekte in Tirol

PK 3.5.1999, 11.30 Uhr, Landhaus Innsbruck

Einladung zur Pressekonferenz am 3. Mai 1999
11.30 Uhr, Landhaus, Medienraum des Landes Tirol, 6020 Innsbruck

Die ÖBB investieren über 40 Milliarden in den Ausbau der österreichischen Schieneninfrastruktur. Ein Teil davon fließt in das Tiroler Schienennetz. Beispiele dafür sind der Bahnhofsumbau in Jenbach, der zweigleisige Ausbau von St. Jakob nach St. Anton und der Ausbau des Zammer Tunnels.

In einem Arbeitsgespräch am 3. Mai 1999 thematisieren Vertreter der ÖBB und der Tiroler Landesregierung Infrastrukturprojekte, die Gegenwart und Zukunft des Landes Tirol nachhaltig beeinflussen.

Im Anschluß an dieses Arbeitsgespräch findet eine Pressekonferenz statt:

Ihre Gesprächspartner:

Dr. Wendelin Weingartner
Landeshauptmann

DI Helmut Hainitz
Generaldirektor-Stellvertreter der Österreichischen Bundesbahnen

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tirol und Vorarlberg
Arno Guggenbichler
Tel: 0512 / 503 2110
Fax: 0512 / 503 5001ÖBB Kommunikation

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBB/NBB