Investkredit 1998 - 2. Teil

* Beteiligungsinvestor Im Bereich Beteiligungsfinanzierung und Beratung hat die Investkredit ihre Aktivitäten intensiviert. Für strukturierte Finanzierungen stehen dabei sowohl Beteiligungskapital, als auch eigenkapitalähnliche Mezzaninfinanzierungen - zusätzlich zu den klassischen Langfristfinanzierungen - zur Verfügung. Teilbereiche dieses Geschäftsfeldes werden von den Tochtergesellschaften - INVEST EQUITY Beteiligungs-AG, dem Private Equity-Fonds der Investkredit-Gruppe in Form einer Mittelstandsfinanzierungsgesellschaft sowie der Corporate Finance Beratungstochter Europa Consult - in enger Kooperation mit der Investkredit umgesetzt.

* Veranlagungsbank Der Schwerpunkt der Veranlagungsleistungen liegt bei den von der Bank aufgelegten Investkredit-Investmentfonds, die speziell auf die Bedürfnisse von Unternehmen und institutionellen Anlegern ausgerichtet sind. Dies findet einerseits in einer verbreiterten Leistungspalette und andererseits in einem deutlich gestiegenen Volumen aufgelegter Investkredit-Investmentfonds Ausdruck. Zur effizienten Administration von Wertpapieren führt die Investkredit das Depotmanagement durch. Das Depotgeschäft für Kunden der Investkredit-Gruppe wurde weiter ausgebaut. Die Tochterbank Investkredit International Bank Ltd. (i2B), Malta, hat durch die Hereinnahme von Termineinlagen österreichischer Unternehmen einen Teil des Veranlagungsgeschäftes für Kunden abgedeckt.

* Treasury-Bank Die derivativen Finanzinstrumente wurden in bewährter Weise zur Feinsteuerung des Zins- und Kursrisiko-Managements eingesetzt und leisten auch Beiträge zum Ergebnis der Geschäfte aus dem Handelsbuch der Bank. Kundenhändler sind in Ergänzung zu den Kundenbetreuern direkte Gesprächspartner der Unternehmen in Fragen des Kapitalstrukturmanagements.

* Immobilien-Bank Die Immobilien-Projektentwicklung und das Portefeuille-Management der Gruppe werden in der Europolis Invest Austria wahrgenommen. In der Projektentwicklung ist das wichtigste Projekt die "River City Prag", ein multifunktionales Vorhaben mit Bürogebäuden, einem Hotel und einem Appartementhaus.

Weitere Expansion der Investkredit-Gruppe

Die Investkredit-Gruppe deckt mit den Aktivitäten der Investkredit und ihren Firmenbeteiligungen in den Bereichen Spezialbanken, Beteiligungsfinanzierung und Beratung sowie Leasing- und Immobilienfinanzierungen praktisch alle Aspekte der mittel- und langfristigen Unternehmens- und Kommunalfinanzierung ab. Die voll konsolidierten Unternehmen umfassen zusätzlich zur Investkredit die beiden Bankbeteiligungen Österreichische Kommunalkredit Aktiengesellschaft (Kommunalkredit) und die Investkredit International Bank Ltd. (i2B), vier Holdinggesellschaften für Kredit-und Finanzinstitute und vier Leasinggesellschaften. Die Betriebserträge haben sich in den letzten Jahren kontinuierlich verbessert. Das Betriebsergebnis hat im Jahr 1998 einen Wert von ATS 412 Mio. erreicht.

1998: Die Investkredit-Gruppe in Zahlen
1997 1997 1998 1998 Verände-
ATS EUR ATS EUR rung in % Bilanzsumme 65.362 4.750,1 72.907 5.298,4 +12 Eigenmittel gemäß BWG 4.546 330,4 5.122 372,2 +12 Eigenmittelquote (in %) 12,7 13,2
Betriebsergebnis 393 28,6 412 29,9 + 5
Ergebnis der gewöhnlichen
Geschäftstätigkeit 164 11,9 196 14,2 +20
Return on equity (in %) 5,91 6,27
Cost-income ratio (in %)52,64 52,57
Mitarbeiter (Jahresende) 232 244 + 5

1999: Die ersten 3 Monate
Das Ergebnis im ersten Quartal 1998 ist erfreulich. Die wichtigsten Zahlen der Investkredit-Gruppe sind:

31.03.1998 31.03.1999 Veränderung in % Nettozinsertrag
(in ATS Mio.) 124 175 +41
Betriebsergebnis
(in ATS Mio.) 85 99 + 16

31.12.199831.03.1999Veränderung in % Eigenmittel
(in ATS Mio.) 5.122 5.223 +2 Eigenmittelquote in %13,2 12,2
Bilanzsumme
(in ATS Mio.) 72.907 79.696 +9

(Schluß)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

+ 43/1/53 1 35 DW 330
e-mail: rieger@investkredit.at,

gaugusch@investkredit.at
Internet: http://www.investkredit.at

Mag. Hannah Rieger, Dr. Julius Gaugusch
Tel.: +43/1/53 1 35 DW 112, +

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/I2B