Neusiedler AG setzt auf Qualität und Innovation

118 Millionen in neues Hochregallager in Ulmerfeld investiert

St.Pölten (NLK) - Das niederösterreichische Papierunternehmen Neusiedler AG befindet sich weiter auf Expansionskurs: Um ein verbessertes Kundenservice durch kürzere Transportzeiten und die Reduktion der Logistikkosten zu erreichen, wurden im Werk in Ulmerfeld-Hausmening in ein Hochregallager mit integriertem Versand-und Bürogebäude 118 Millionen Schilling investiert. Die Eröffnung des neuen Hochregallagers findet morgen, 30. April, um 9.30 Uhr statt. An der Eröffnung wird auch Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll teilnehmen.

Welche Bedeutung das Unternehmen mit seinen beiden Standorten in Niederösterreich - Ulmerfeld-Hausmening und Kematen - und seinen Niederlassungen und Beteiligungen im Ausland in der Papierbranche heute hat, läßt sich auch aus einigen Zahlen ablesen. Mit derzeit fast 1.400 Mitarbeitern wurde im Vorjahr ein Umsatz von über 5,6 Milliarden Schilling erwirtschaftet, was gegenüber 1997 ein Plus von 430 Millionen Schilling bedeutet. Das Unternehmen gehört heute europaweit zu den Top-Herstellern von hochwertigem und chlorfrei gebleichtem Papier.

Mit weiteren Modernisierungen und Qualitätsverbesserungen will man in den nächsten drei Jahren den derzeitigen Umsatz von knapp einer halben Million Tonnen Papier auf eine Million steigern. Die Produktionszuwächse der vergangenen Jahre sind nicht zuletzt auch auf das moderne und zukunftsweisende Umweltmanagement zurückzuführen.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2163Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK