Gründerwoche startet am 3. Mai mit Gründergipfel

JW-Geschäftsführer Alfons Helmel: "Wir stellen Österreichs Gründerfreundlichkeit auf den Prüfstand"

pwk - Bereits zum dritten Mal findet heuer die von der Jungen Wirtschaft initiierte Gründerwoche statt: Zwischen 3. und 7. Mai gibt es in ganz Österreich zahlreiche Veranstaltungen, Roadshows und Aktionen, die Stimmung für die Selbständigkeit machen sollen. ****

Den Auftakt der Gründerwoche bildet der "Gründergipfel", der am 3. Mai in der Wirtschaftskammer Österreich stattfindet. Dabei werden die Jungunternehmerpakete der Bundesländer und Best-Practice-Modelle vorgestellt und diskutiert. "Mit unserem Gründergipfel stellen wir Österreichs Gründerpolitik auf den Prüfstand - von der Bundesregierung bis zum Bürgermeister. Wir wollen dabei die besten Maßnahmen aufzeigen und die Verantwortlichen in die Pflicht nehmen, damit Österreich zum gründerfreundlichsten Land Europas wird", erläutert der Leiter des neuen WKÖ-Gründer-Service und Bundesgeschäftsführer der Jungen Wirtschaft, Alfons H. Helmel, die Zielsetzung dieses Gipfels. Teilnahmevoraussetzung für die Politiker ist übrigens der Nachweis einer gründerfreundlichen Maßnahme im eigenen Verantwortungsbereich.

Am 6. Mai findet in den Räumlichkeiten des WIFI Wien die Präsentation der neuen Nachfolgebörse im Internet statt. "Über 50.000 Unternehmer gehen in den nächsten zehn Jahren in Pension. Unsere Nachfolgebörse versteht sich als wichtiger Beitrag dazu, um die Nachfolgeproblematik zu entschärfen. Wir tragen damit auch der Entwicklung Rechnung, daß die Zahl der Übergaben in der Familie stark rückläufig ist", erläutert Helmel. Unter der Internet-Adresse www.nachfolgeboerse.at können potentielle Betriebsübergeber und -übernehmer miteinander in Kontakt treten. Die Nachfolgebörse wird in einer eigenen Medienkampagne beworben. Das Gründer-Service der Wirtschaftskammer bietet zudem neue Service- und Beratungsleistungen für Betriebsnachfolgen.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 01/50105/DW 3225
e-mail: jw@wk.or.at
Internet: http://www.wk.or.at/jungwirt

WKÖ, Junge Wirtschaft

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/SCHLUß