Präsident Clinton verleiht National Medal of Technology an Bristol-Myers Squibb

Washington (ots-PRNewswire) - Die Firma erhält die höchste Ehrung der Nation für technologische Innovationen.

Präsident Clinton verlieh die National Medal of Technology 1998, die höchste Anerkennung der Nation für technologische Innovationen, an Bristol-Myers Squibb Company (NYSE: BMY). Während einer Zeremonie im Weißen Haus nahm der Chairman und CEO von Bristol-Myers Squibb, Charles A. Heimbold, Jr., die Auszeichnung entgegen.

Der Präsident übergab die Medaille an Heimbold und bekundete Bristol-Myers Squibb seine Anerkennung "für die Verlängerung und die Verbesserung des menschlichen Lebens durch innovative Pharmaforschung und für die Neudefinition der Wissenschaft und der klinischen Studien durch bahnbrechende und außerordentlich komplexe klinische Versuche, die von der Industrie als Modelle anerkannt werden".

Bei der Entgegennahme der Auszeichnung von Präsident Clinton sagte Heimbold: "Im Namen der Tausenden von Beschäftigten von Bristol-Myers Squibb, die dies möglich gemacht haben, nehme ich die National Medal of Technology entgegen. Diese Auszeichnung ist eine Anerkennung ihres innovativen Geistes und ein Tribut an ihre Ausdauer, ihr Vertrauen und ihre Kreativität in ihrem Bestreben, lebensrettende und lebensverbessernde Therapien für Patienten in der ganzen Welt zu entwickeln und zu vertreiben".

Bristol-Myers Squibb wurde aufgrund ihrer Führungsposition bei der Entwicklung von innovativen Ansätzen in der Arzneimittelforschung und -entwicklung ausgewählt. Die Anstrengungen der Firma waren nicht nur für die biomedizinische Forschungsgemeinschaft von Nutzen, sondern haben auch Millionen von Patienten wichtige neue Medikamente gebracht und den Behandlungsstandard allgemein erhöht.

Bei ihrer Bewerbung für die National Medal of Technology überreichte Bristol-Myers Squibb die veröffentlichten Ergebnisse von sechs großen klinischen Versuchen, die für Pravachol(R) (Pravastatin Natrium), ein HMG-CoA Reduktase-Inhibitor (HMG), und Capoten(R) (Captopril), ein Angiotensin-Converting Enzyminhibitor (ACE Inhibitor) durchgeführt wurden. Diese Versuche sind nicht nur aufgrund ihrer Aufmachung und ihrer Bedeutung für die Zukunft wichtig, sondern auch für wichtige Veränderungen in der Praxis der Medizin.

Jeder der Versuche stand für Jahre der Arbeit, Tausende von Patienten und Millionen von Dollar, die von Bristol-Myers Squibb in die Forschung investiert wurden. Alle diese bahnbrechenden Studien wurden im The New England Journal of Medicine veröffentlicht und sind Modelle für andere Firmen in der Pharma- und Biotechnologie-Industrie geworden und haben die tägliche medizinische Praxis verändert.

Die für Pravachol durchgeführten Studien umfaßten:

- WOSCOPS (West of Scotland Coronary Prevention Study), die erste Studie mit einem HMG, in der der deutliche Vorteil bei der Verringerung des Risikos eines ersten Herzinfarktes bei Patienten mit erhöhten Cholesterinwerten demonstriert wurde

- CARE (Cholesterol and Recurrent Events), die erste Studie mit einem HMG, in der der deutliche Vorteil demonstriert wurde, das Risiko eines wiederkehrenden Herzinfarktes und Herzschlags oder einer transitorischen ischämischen Attacke (TIA), die auch als "Mini-Herzschlag" bei Patienten mit normalen Cholesterinwerten bekannt ist, zu reduzieren.

- LIPID (Long Term Intervention with Pravastatin in ischemic Disease), die größte veröffentlichte HMG Studie, zeigte deutliche Vorteile bei der Verringerung von Herzinfarkten und der Notwendigkeit für Revaskularisationsverfahren (hierzu gehören die Angioplastie und die Bypass-Chirurgie) bei Patienten, die bereits einen Herzinfarkt hatten.

Für Capoten umfaßten die Studien SAVE (Survival and Ventricular Enlargement), Quality of Life und Diabetic Nephropathy. Capoten, das erste Arzneimittel auf dem Gebiet der ACE Inhibitoren ist für die Behandlung von Patienten mit Bluthochdruck, dekompensierter Herzinsuffizienz und diabetische Nephropathie bestimmt.

Bristol-Myers Squibb wird von vier anderen Medaillen-Gewinnern begleitet: Denton A. Cooley vom Texas Heart Institute; Kenneth L. Thompson und Dennis M. Ritchie von Bell Labs Lucent Technologies; Robert T. Fraley, Robert B. Horsch, Ernest G. Jaworski und Stephen G. Rogers von Monsanto; und Biogen Inc.

"Die Lebensqualität und die wirtschaftliche Stärke, die alle Amerikaner lieben ist zurückzuführen auf die Vision und den Einsatz von Forschern wie diese, die wir hier mit der National Medal of Technology ehren", sagte der Secretary of Commerce der Vereinigten Staaten, William M. Daley. "Ihre Anstrengungen haben Arbeitsplätze und bessere Waren und Dienstleistungen geschaffen. In dem wir sie ehren, inspirieren wir zukünftige Generationen, sich aufzumachen und Technologien zu schaffen, die die Wirtschaft von morgen ankurbeln werden".

Bristol-Myers Squibb ist eine weltweite Firma im Bereich der Gesundheitsfürsorge und Körperpflege mit einem breitgefächerten Produktionsprogramm, zu deren Hauptgeschäftszweigen Pharmazeutika, freiverkäufliche Arzneimittel, Schönheitspflege, Nahrungsmittel und medizinische Geräte gehören. Die Firma ist ein führender Hersteller von innovativen Therapien für kardiovaskuläre Erkrankungen, Stoffwechselerkrankungen und Infektionskrankheiten, Störungen des Zentralnervensystems und dermatologische Störungen und Krebs. Die Firma ist ein Marktführer auf den Gebieten freiverkäufliche Medikamente, orthopädische Geräte, Stomabehandlung, Wundbehandlung, Nahrungszusatzstoffe, Säuglingsnahrung und Haar- und Hautpflegeprodukte.

Besuchen Sie Bristol-Myers Squibb im World Wide Web unter http://www.bms.com.

ots Originaltext: Bristol-Myers Squibb
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
William Dunnett, Tel. 001 609-818-3016, oder
Mobil, Tel. 001 609-213-2983, oder
Sylvia Sharockman, Tel. 001 609-818-3018,
beide von Bristol-Myers Squibb
Nachrichten über die Firma auf Abruf:
Bristol-Myers Squibbs Presseveröffentlichungen stehen zur Verfügung, per Fax 001 800-758-5804, Durchwahl 269329,
oder unter http://www.prnewswire.com/comp/269329.html
Webseite: http://www.bms.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE