Barc Versicherungs-Gruppe wird in Kroatien aktiv

Geschäftsaufnahme für Juni 1999 geplant

Wien (OTS) - Am 28. April 1999 wurde in Zagreb die
Gründungssitzung der Austrija osiguranje d.d. abgehalten. Die neue Gesellschaft wird nach der offiziellen Zustimmung der Aufsichtsbehörde und der erfolgten Eintragung im Handelsregister voraussichtlich im Juni dieses Jahres den Betrieb aufnehmen. Damit ist die BARC nun neben dem Heimatmarkt Österreich über Tochterunternehmen und Beteiligungen in insgesamt neun europäischen Ländern vertreten (Tschechien/CRP, Slowakei/Otcina, Italien/Austria Assicurazioni, Schweiz/Austria Assurances, Ungarn/Signal Biztosito, Spanien/Cosalud, Deutschland/Interrisk, Liechtenstein/Capital Leben).

Im Rahmen der Gründungssitzung wurden Mag. Ewald Felbar und Mag. Vinko Vukadin als Vorstände des Unternehmens bestellt. Den Aufsichtsrat bilden der Generaldirektor der BARC Versicherungs-Holding, Herbert Schimetschek, der Leiter der Auslandsabteilung der BARC, Mag. Harald Steirer und der Vorstandsvorsitzende der Raiffeisenbank Austria in Zagreb, Zdenko Adrovic. Das Stammkapital der neuen Gesellschaft wird mit 40 Mio. Kuna (72,5 Mio. Schilling, 5,27 Mio. Euro) doppelt so hoch sein, wie der gesetzlich vorgeschriebene Mindestbetrag.

Die BARC hatte bereits im April 1998 in Zagreb eine Repräsentanz unter der Leitung von Mag. Felbar ins Leben gerufen. Über diese Repräsentanz erfolgte vorerst die Marktbeobachtung und die Vorbereitung des Markteintritts. Ziel des Projektes war und ist es, durch langfristige Investitionen ein verläßlicher Partner im kroatischen Versicherungsmarkt zu sein, und durch die Einfü= hrung innovativer Produkte einen Beitrag zu fairen Wettbewerbsbedingungen zu leisten. Die Entwicklung der Versicherungsprodukte wird direkt vor Ort erfolgen und auf die Bedürfnisse der primären Zielgruppen von Privatkunden, Unternehmen und Selbständigen abgestimmt. Mit Ausnahme der privaten Krankenversicherung wird die Austrija osiguranje d.d. nahezu das gesamte Spektrum der privaten Versicherungen abdecken, von der Kfz-Haftpflicht- und Kaskoversicherung über die Sachversicherung bis zur Lebensversicherung. Durch die Anpassung an die kroatischen Bedingungen und die Bedeutung der Kundenzufriedenheit sowie der sicheren Anlage unterstreicht die Austrija osiguranje ihre Strategie der *6 Komplettversicherung*&, mit der man auf dem kroatischen Markt reüssieren will.

Der Vertrieb der neuen kroatischen Versicherung, der ersten mit einem österreichischen Eigentümer, wird in erster Linie über Agenten und in Zusammenarbeit mit der lokalen Raiffeisenbank erfolgen. Mittelfristig ist der gesicherte Aufbau eines eigenen Außendienstes vorgesehen.

Versicherungsmarkt Kroatien (1997):

Prämienvolumen (in Mio. Kuna)
Leben 407
Nicht-Leben 3.096
Gesamt 3.503

Bevölkerung (in Mio.) 4,5
BIP (in Mrd. US-$) 19,5
Versicherungsdichte (Prämien/Kopf in US-$) 126,8 Versicherungsdurchdringung (Prämien in % des BIP) 2,94

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

BARC Versicherungs-Holding/Pressestelle
Tel.: (01) 211 11/3300
e-mail: barc-kommunikation@barc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BVP/OTS