Sechs Kanzleien begründen erste europaweite Anwaltspartnerschaft

Strommer - Reich-Rohrwig - Karasek - Hainz wird Partner in einem Netzwerk mit 1400 Juristen und 31 Büros in 19 Ländern

Wien (OTS) - Unter dem Namen "cms Transnational Legal Services" haben sich sechs führende europäische Rechtsanwaltskanzleien zur ersten europaweiten Anwaltspartnerschaft zusammengeschlossen. Neben der Wiener Kanzlei Strommer - Reich-Rohrwig - Karasek - Hainz gehören zu den Gründungsmitgliedern Kanzleien in Großbritannien, Deutschland, den Benelux-Staaten, Dänemark und Schweden; weitere Partner aus Frankreich, Italien und Spanien sollen bald beitreten. Derzeit unterhält cms 31 Büros in 19 Ländern in West- und Osteuropa, Nordamerika und Asien und erzielt mit insgesamt 1400 Juristen einen Jahresumsatz von 250 Mio. Euro (3,44 Mrd. Schilling). Alle Gründungsmitglieder zählen in ihren Ländern zu den Top-10 Kanzleien.

cms hebt sich sowohl von losen internationalen Anwaltskooperationen ab, als auch von Übernahmen, mit denen Großkanzleien sich Filialen im Ausland schaffen: Es handelt sich dabei um eine gleichberechtigte Partnerschaft aller beteiligten Kanzleien, die innerhalb der nächsten vier Jahre schrittweise zu einer integrierten europäischen Sozietät zusammenwachsen sollen. Dieses Partnerschaftskonzept stellt sowohl die Kompetenz in den nationalen Märkten, als auch die integrierte Beratung nach einheitlichen Qualitätsstandards auf Europa-Ebene sicher. Die in 14 Fachgruppen zusammenarbeitenden Anwälte bringen ihre Erfahrung in den gemeinsamen Knowhow-Pool ein; bei Bedarf können sie grenzüberschreitende Beraterteams bilden und auf Spezialisten und Spitzenkräfte aus dem gesamten Netzwerk zugreifen.

Die Gruppe verfügt schon jetzt über mehrere Büros in Osteuropa und den GUS-Staaten und will in den nächsten Jahren ihre Präsenz vor allem in Südosteuropa ausbauen. Dem Standort Wien kommt dabei besondere Bedeutung zu.

Alfred Strommer, Seniorpartner von Strommer - Reich-Rohrwig -Karasek - Hainz: "Die gleichberechtigte Partnerschaft ermöglicht uns, die Vorteile einer lokalen Kanzlei – fundierte Kenntnis des nationalen Rechtssystems, Flexibilität und kostengünstiges Arbeiten dank geringer Overheads - mit der internationalen Präsenz und der grenzüberschreitenden Expertise einer europaweit agierenden Gruppe zu verbinden. Wir können unseren Klienten damit ein Service bieten, das sich - vom lokalen Vertragsabschluß bis zum multinationalen Großprojekt - dem jeweiligen Bedarf optimal anpaßt. Und durch das allmähliche organische Zusammenwachsen entsteht ein starkes Team, in dem die Motivation der einzelnen Mitglieder voll erhalten bleibt; dies gewährleistet eine produktive Zusammenarbeit und eine weitere positive Entwicklung der Gruppe."

Die Gründung von cms wurde heute, Mittwoch, bei einem Partner-Meeting in Berlin bekanntgegeben. Mit der Führung wurde der schwedische Partner Peter Lönnquist betraut; die Gruppe nimmt am 1. Juli 1999 ihre gemeinsame Tätigkeit auf.

Die Wiener Kanzlei Strommer - Reich-Rohrwig - Karasek - Hainz wurde 1970 gegründet und gehört heute mit 24 Juristen zu den führenden österreichischen Anwaltskanzleien. Die Partner sind in unterschiedlichen Bereichen spezialisiert und haben sich auf ihren jeweiligen Fachgebieten auch als Buchautoren, Verfasser von Standardkommentaren und Vortragende bei Seminaren einen Namen gemacht. Zu den Spezialgebieten der Kanzlei gehören u.a. Gesellschaftsrecht, Mergers & Acquisitions, internationales Bankrecht, Wirtschaftsverwaltungsrecht, Baurecht und Arbeitsrecht. Die Kanzlei ist laufend mit großen Transaktionen und Privatisierungsprojekten in Österreich und Osteuropa befaßt und hat bereits 1993 - als erste österreichische Kanzlei - eine enge Kooperation mit einer führenden Kanzlei aus dem anglo-amerikanischen Raum etabliert.

Der cms-Gruppe gehören als Gründungsmitglieder folgende Kanzleien an:

cms Cameron McKenna (Großbritannien) cms Derks Star Busmann Hanotiau (Holland und Belgien) cms Hasche Sigle Eschenlohr Peltzer (Deutschland) cms Schlüter & Hald (Dänemark) cms Strommer Reich-Rohrwig Karasek Hainz (Österreich) cms Tisell & Co (Schweden)

Die cms-Gruppe verfügt derzeit über Büros in Aberdeen, Almaty, Amsterdam, Arnhem, Beijing, Berlin, Bristol, Brüssel, Budapest, Chemnitz, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hilversum, Hongkong, Kopenhagen, Leipzig, London, Moskau, München, Prag, San Francisco, Stockholm, Stuttgart, Taschkent, Toronto, Utrecht, Warschau, Wien und Washington D.C.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Alfred Strommer, Dr. Peter Huber
Kanzlei Strommer - Reich-Rohrwig - Karasek -
Hainz
Tel.: (01) 404 43-0, Fax 405 92 00
office@stromreich.co.at, www.stromreich.co.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SKI/OTS