ots Ad hoc-Service: Saltus Technology AG <DE0007161002>

Solingen (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Zukunftsweisender Kapazitätsausbau bei der SALTUS Technology AG bestimmt das Konzernergebnis im abgelaufenen Geschäftsjahr

Die SALTUS Technology Gruppe hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 1998 / 99 bei einer deutlichen Umsatzausweitung um 25% von TDM 35.070 auf TDM 43.774 einen Jahresüberschuß in der SALTUS Technology AG in Höhe von TDM 2.220 und einen Konzernjahres- überschuß von TDM 1.100 erwirtschaftet. Gleichzeitig stieg der Cash Flow im Vergleich zum Vorjahr um 35 % von TDM 4.516 auf TDM 6.081.

Der Vorstand der SALTUS Technology AG ist daher mit dem erreichten Ergebnis zufrieden. So konnte die SALTUS Technology AG aufgrund des extremen Auftragsbestands, die Weichen zur Sicherung dieses Wachstums noch im laufenden Geschäftsjahr stellen. Es wurde daher nicht nur in bestehende Aufträge investiert, sondern auch in eine generelle Kapazitäts- erweiterung zur Bearbeitung künftiger Aufträge. Wesentlich in diesem Zusammenhang ist hier der Aufbau einer neuen Produkti- onsstätte in Solingen, Dyckerfeld, der Kauf eines Grundstücks bei der Firma Hering in Aspach sowie der Kauf eines Grundstücks in Albstadt. Auf beiden Grundstücken sollen neue Produktionsstätten errichtet werden.

Um das überproportionale Wachstum im neuen Segment der Präzisionsteile zu sichern und um dem sehr hohen Auftragsbestand gerecht zu werden, mußte die SALTUS Gruppe im abgelaufenen Geschäftsjahr erhebliche Investitionen in Höhe von TDM 17.797 tätigen, die das Jahresergebnis nicht unerheblich beeinflußt haben. Die Investitionen und damit verbundenen Aufwendungen haben sich im wesentlichen im Materialaufwand, den Abschreibungen, den Personalkosten und in den sonstigen betrieb- lichen Aufwänden niedergeschlagen.

Der Vorstand der SALTUS Technology AG geht davon aus, daß durch die getätigten Investitionen der prognostizierte Renditekanal mittel-und langfristig erreicht werden kann. Gleichzeitig wird der Bereich der Präzisionsteile als drittes Standbein neben den bisherigen Erfolgsfaktoren Engineering und Sonderwerkzeugen das Konzerner-gebnis positiv mit prägen.

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI