Brauner: Dank für 40 bzw. 50 Jahre Arbeit in der Stadtverwaltung

Wien, (OTS) Zahlreiche geladene Gäste, darunter Gesundheitsstadtrat Dr. Rieder, der 1. Vorsitzende des Wiener Gemeinderates Hundstorfer, der ehemalige Gesundheitsstadtrat Dr. Stacher, weiters Stadträtin Landauer und der Magistratsdirektor-Stellvertreter Dr. Pillmeier fanden sich am Dienstag im Wappensal des Rathauses ein. Im Mittelpunkt der Ansprachen und Gratulationen standen jedoch 132 aktive oder pensionierte Bedienstete des Magistrates und der Stadtwerke.

Ihnen danke die Gastbegerin, Personalstadträtin Mag. Renate Brauner, für die beruflichen Leistungen während der vergangenen 40 Jahre, einem Jubilanten sogar für erstaunliche 50 Jahre Dienst. Stellvertretend für alle Anwesenden, "ohne Unterschied ob in der Funktion als Abteilungsleiter, Primarius, Krankenschwester oder Werkmeister", begrüßte Brauner den Direktor des Besoldungsamtes, Hofrat Erich Molnar. Ihm wäre sie als ressortzuständige Politikerin besonders dankbar für den Einsatz.

In ihrer Laudatio erinnerte sie an das Jahr 1959, ein für die Kommunalpolitik ereignisreiches Jahr, in welchem das Gros der Jubilanten in den Dienst der Stadt getreten waren. Nicht nur, daß dazumal Maria Jacobi als erste Frau amtsführende Stadträtin wurde, 1959 hatte Bundespräsident Schärf das Historische Museum der Stadt eröffnet und Bürgermeister Jonas den neuen Wasserspeicher der 1. Wiener Hochquellenleitung. (Schluß) wb

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Wolfgang Briem
Tel.: 4000/81 853
e-mail: brw@gif.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz: www.magwien.gv.at/vtx/vtx-rk-xlink/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK