Staatssekretär Peter Wittmann möchte Gérard Mortier für die komplette nächste Funktionsperiode an der Spitze der Salzburger Festspiele halten.

Wien (OTS) - Wittmann in der morgen erscheinenden Ausgabe des Wochenmagazings NEWS: "Sein Verbleib hat für mich Priorität. Er ist der einzige Kandidat, mit dem ich bisher gesprochen habe. Und er hat kein ausschließliches Nein gegeben." Mortiers Verbleib ist nun nicht mehr an den der anderen Direktoriumsmitglieder gebunden. Wie Wittmann noch vor drei Wochen via NEWS bekanntgab, war dies seine Bedingung für eine Verlängerung, die damals nur für eine Übergangszeit galt.

Aus Mortiers Büro hört man: "Wir verhandeln über alles, aber das Ergebnis ist unsicher."

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

NEWS Chefredaktion
Tel.: 01/213 12/101

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS