Bahn und LKW kein Widerspruch, sondern Ergänzung

ÖBB verwenden den LKW, um die Transportgüter zur Bahn zu bringen. Der ÖBB-Güterverkehr ersparte im Vorjahr der österreichischen Bevölkerung 127.455 LKW-Fahrten.

Wien (öbb): Natürlich stellen Bahn und LKW keinen Widerspruch dar, denn nur ein sinnvolles Miteinander aller Verkehrsträger macht Sinn. Die ÖBB verstehen darunter vernetzte Logistikkonzeptionen, die unter anderem - je nach gefragter Transportlösung - den kombinierten Einsatz mehrerer Transportmittel vorsehen. Dazu gehören das Flugzeug, das Schiff, der begleitete und unbegleitete kombinierte Verkehr und letztlich der LKW. Mit diesem sinnvollen Miteinander haben die ÖBB für ihre Kunden vernetzte Logistiklösungen kreiert. Das Resultat sind zufriedene Stammkunden sowie Rekordergebnisse beim Güterverkehr.****

Zustellung und Abholung: Trend Haus-Haus-Beförderung
Alle Firmen und Personen die über kein Anschlußgleis verfügen können ihr Transportgut abholen und in Folge auch zustellen lassen. Die ÖBB bringen das Transportgut zum nächsten Logistik-BAHN-Terminal und befördern die Ware mit dem umweltfreundlichen Verkehrsmittel Bahn.

Partner agieren anders
So wie die Verkehrsmittel untereinander zusammenwirken sollten auch die Interessenvertreter miteinander statt gegeneinander agieren. Ein Anruf bei den ÖBB hätte zahlreiche Falschinformationen schnell klargestellt. So sind leider die 200 Mio. ATS Werbebudget tatsächlich nur kolportiert. Wahr ist vielmehr, daß die ÖBB weniger als 1/10 der angegebenen Summe in die Bewerbung des umweltfreundlichen Verkehrsmittels Bahn investiert haben. Die ÖBB investieren hingegen in den nächsten Jahren mehr als 40 Milliarden Schilling in den Ausbau der Schiene. Dies wird auch im neuen ÖBB-Werbespot auf humoristische Weise thematisiert. Der neue ÖBB-TV-Spot wird am Samstag, den 1. Mai 1999 um 20.13 Uhr erstmals im ORF ausgestrahlt.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Presse
Mag. Michael H. Hlava
Tel +43 1 5800 32233
Fax +43 1 5800 25009
e-mail: michael.hlava@kom.oebb.at
http://www.oebb.at

ÖBB-Kommunikation

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBB/NBB