Altenmarkt im Thale erhält Dorfzentrum

400.000 Schilling Förderung durch die Dorferneuerung

St.Pölten (NLK) - Der Dorferneuerungsverein Altenmarkt im Thale in der Gemeinde Hollabrunn ist bereits geraume Zeit im gesellschaftlichen Bereich äußerst rege und organisiert Veranstaltungen von Grillfesten mit Fußballturnieren über Kinderfeste und Sonnwendfeiern bis zu Krippenbaukursen samt dazugehöriger Ausstellung.

Weil aber bis dato der entsprechende Rahmen für diese Veranstaltungen fehlte, beschloß der Verein in Zusammenarbeit mit der Gemeinde und der Landesgeschäftsstelle für Dorferneuerung, das alte desolate Milchhaus durch ein neues Dorfzentrum zu ersetzen. Gemeinsam mit der Kirche soll das Gemeinschaftshaus ein attraktives und belebtes Ortszentrum bilden, das durch den anschließenden großen Dorfanger auch Möglichkeiten für Spiel, Sport und Veranstaltungen jeder Art bietet.

Neben dem Dorferneuerungsverein werden die Waldgenossenschaft, die Jagdgesellschaft, die Jugend des Ortes und natürlich der Krippenbauverein die Räumlichkeiten nutzen. Auch für Private, z.B. für Geburtstagsfeste, steht das Haus offen.

Für den Neubau des Dorfzentrums in Altenmarkt im Thale wurden von der Landesgeschäftsstelle für Dorferneuerung 400.000 Schilling Förderung genehmigt. Aufgrund des großen Eigenleistungsanteiles des Dorferneuerungsvereines konnte die Gesamt-errichtungssumme bei rund 1,2 Millionen Schilling gehalten werden.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2175

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK