PLATTFORM "GEWALTFREIES NIEDERÖSTERREICH" FÜR NEUE REGELUNGEN IM WAFFENBEREICH

St. Pölten (SPI) Ungesicherte und nicht versperrte Waffen sorgen in niederösterreichischen Haushalten immer wieder für schreckliche Unfälle. Die, von Landesrätin Traude Votruba ins Leben gerufene Plattform "Gewaltfreies Niederösterreich" fordert nun entsprechende Maßnahmen zum Schutze der Kinder. Prof.Mag.Dr.iur. Rotraud A. Perner, die Leiterin der Plattform "Gewaltfreies Niederösterreich" fordert daher die Waffenhersteller auf, generell einen kindersicheren Verschluß für Waffen einzuführen. Ähnlich wie bei einigen Putzmitteln, die für Kinder nur mehr schwer zu öffnen sind, sollte es auch bei Waffen einen entsprechenden Schutz geben. Es muß unbedingt verhindert werden, daß Kinder im Haushalt mit schußfähigen Waffen in Kontakt kommen.
Laut Statistik des Bundesministeriums für Inneres sind am Stichtag 01.01.1999 in Niederösterreich 25,873 Waffenpässe, 56,326 Waffenbesitzkarten, 939 EU-Feuerwaffenpässe und 197 Waffenscheine registriert worden. "Wenn alle BesitzerInnen sorgsam mit ihren Waffen umgehen würden, gäbe es keine Probleme", erklärt Karl Tabacco von der Waffenfirma Glock in Deutsch-Wagram. Es gibt keine speziellen gesetzlichen Verordnungen zur Waffensicherung im Haushalt. Auf dem Markt werden jedoch sehr viele verschiedene Möglichkeiten angeboten, um den Zugriff für Kinder zu vermeiden oder die Waffen "nicht schußfähig" aufzubewahren. Diese reichen von versperrbaren Koffern bis hin zu eigenen Schlössern. Diese können, müssen aber nicht, gleichzeitig mit der Waffe gekauft werden.

Der letzte tragische Unfall ereignete sich am 1. April 1999 im Pongau in Salzburg. Ein fünfjähriger Bub bekam die Waffe seines Vaters in die Hände und erschoß damit seinen dreijährigen Bruder. Die Waffe, ein Luftdruckgewehr, stand ungesichert und geladen in einer Ecke. Der kleine Bub traf seinen Bruder mitten ins Herz. Dieser aktuelle Fall steht hier nur stellvertretend für viele andere in ganz Österreich. Die Tragödie von Zöbern in Niederösterreich ist sicherlich allen noch ein Begriff.
(Schluß) usl/wb

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/200

Landtagsklub der SPÖ NÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN