Weltweiter Spielzeugabsatz im Jahre 1998 bei 67,8 Milliarden US-Dollar.

New York, USA (ots-PRNewswire) - Der weltweite Absatz der Spielzeugindustrie (traditionelle Spielzeuge und Videospiele) belief sich 1998 auf 67,8 Milliarden US-Dollar, ein Zuwachs von 2,7% gegenüber dem Umsatz von 1997 in Höhe von 66 Milliarden US-Dollar. Dies meldete das International Council of Toy Industries (ICTI). Die Ankündigung erfolgte auf der dritten ICTI World Toy Conference, die von der Organisation der Spielzeugvereinigungen gesponsort und vom 21. bis 23. März in Tokio abgehalten wurde.

Laut ICTI President David Miller ist dies das erste Mal, daß die weltweite Spielzeugindustrie den Umsatz auf globaler Basis veröffentlicht. Die Statistik wurde von der internationalen Marktforschungsfirma The NPD Group Inc. zusammengestellt und befindet sich in der ICTI-Broschüre 'World Toy Facts and Figures'.

Die Broschüre beinhaltet auch den weltweiten Absatz traditioneller Spielzeuge ausschließlich Video (53,5 Milliarden US-Dollar im Jahre 1998), den Umsatz nach Vertriebsschienen (die meisten Umsätze, nämlich 36%, machen die Einzelhändler, einschließlich der Hypermarts und Discounter) und die durchschnittlichen Ausgaben pro Kind weltweit (34,63 US-Dollar). Die Statistik ist auch nach Regionen aufgeteilt:
Nordamerika, Europa, Asien, Latein- und Südamerika, der Mittleren Osten, Ozeanien und Afrika. Die Broschüre 'World Toy Facts and Figures' erhalten Sie vom ICTI Secretariat, c/o Toy Manufacturers of America Inc., Fax: 212-633-1429 oder Email: info@toy-icti.org. Die Statistik wird in Kürze auch auf der Webseite von ICTI, http://www.toy-icti.org, verfügbar sein.

Die Mitglieder des 1974 gegründeten ICTI sind die Spielzeughandelsvereinigungen aus Argentinien, Australien, Brasilien, China, Dänemark, Frankreich, Großbritannien, Hongkong, Italien, Japan, Kanada, Korea, Mexiko, den Philippinen, Rumänien, Schweden, Spanien, Taiwan, Thailand, Ungarn und den USA.

ots Originaltext: International Council of Toy Industries
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Joan Lawrence, ICTI Secretary,
Tel.: (USA) 212-675-1141, Durchwahl 204/

Webseite: http://www.toy-icti.org/

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/01