Elan kündigt Rekordergebnisse für das erste Quartal 1999 an

Dublin, Irland (ots-PRNewswire) - Die Elan Corporation plc (NYSE:
ELN) ('Elan') kündigte an, daß das Nettoeinkommen in dem Quartal, das am 31. März 1999 endete, 75,1 Millionen US-Dollar und die verwässerten Erträge pro Aktie $0,53 betrugen. Im Quartal, das am 31. März 1998 endete, hatte das Nettoeinkommen eine Höhe von 54,5 Millionen US-Dollar, und die verwässerten Erträge pro Aktie lagen bei $0,46 vor einmaligen Aufwendungen. Das Nettoeinkommen ist also um 38% und die verwässerten Erträge sind um 15% gestiegen.

Die Einnahmen erhöhten sich von 134,7 Millionen US-Dollar im ersten Quartal 1998 auf 233,1 Millionen im ersten Quartal 1999, ein Anstieg von 73%, der einen Zuwachs von 104% beim Produktumsatz von 62,6 Millionen im ersten Quartal 1998 auf 127,5 Millionen im Jahre 1999 und außerdem starkes Wachstum bei den Forschungseinnahmen sowie den Lizenzgebühren und Honoraren wiedergibt. Der Umsatz der direkt vermarkteten Produkte in den USA und Großbritannien wuchs -unterstützt durch den Umsatz der im Jahre 1998 erworbenen Produkte -um 150%.

Die Forschungseinnahmen betrugen 38,3 Millionen US-Dollar in dem Quartal, das am 31. März 1999 endete, im Vergleich zu 20,8 Millionen im Vorjahreszeitraum. Von diesen Beträgen gingen 28,8 Millionen aufgrund von Forschungsvereinbarungen mit Axogen Limited und Neuralab Limited ein im Vergleich zu 18,6 Millionen im ersten Quartal 1998. Die im Zusamenhang mit diesen Vereinbarungen aufgelaufenen Kosten betrugen im ersten Quartal 1999 23,8 Millionen und im ersten Quartal 1998 14,6 Millionen US-Dollar. Der Anstieg bei den Forschungseinnahmen wurde mehr als ausgeglichen durch die Steigerung der Ausgaben für Forschung und Entwicklung, die sich von 33,8 Millionen im ersten Quartal 1998 auf 58 Millionen im ersten Quartal 1999 erhöhten. Die Steigerung bei den Ausgaben für Forschung und Entwicklung geben hauptsächlich Kosten wieder, die unter anderen mit den klinischen Tests von Ziconotide, Antegren(R) und NeuroBloc(TM) verbunden sind.

Die Lizenzgebühren und Honorare betrugen in dem Quartal, das am 31. März 1999 endete, 67,3 Millionen US-Dollar im Vergleich zu 51,2 Millionen im vergleichbaren Vorjahreszeitraum, was hauptsächlich die Realisierung mehrerer neuer Lizenzvereinbarungen im ersten Quartal 1999 wiedergibt und den Eingang von Zahlungen aufgrund bestehender Vereinbarungen.

Der Anstieg bei den Vertriebs-, Gemein- und Verwaltungskosten von 27,8 Millionen US-Dollar im ersten Quartal 1998 auf 57,4 Millionen im ersten Quartal 1999 gibt die andauernde Expansion unserer Marketing-und Vertriebsinfrastruktur in den USA und die Berücksichtigung der Vertriebs-, Gemein- und Verwaltungskosten für die Akquisition der im Jahre 1998 erworbenen Unternehmen wieder, vor allem Sano Corporation ('Sano'), GWC Health Inc. ('Carnrick') und Neurex Corporation ('Neurex').

Das Betriebseinkommen stieg von 44 Millionen im ersten Quartal 1998 auf 70,8 Millionen US-Dollar im ersten Quartal 1999, ein Zuwachs von 61%, der die höheren Einnahmen im ersten Quartal 1999 wiedergibt. Die Nettozinsen und das sonstige Einkommen betrugen 6,2 Millionen US-Dollar im ersten Quartal 1999 im Vergleich zu 11,2 Millionen im ersten Quartal 1998, was hauptsächlich die Bar-Akquisitionen von Carnrick, den Vermögenswerten von NanoSystems LLC und die Inlizenznahme von Mysoline(R), Verelan(R) und Naprelan(R) im US-Markt im Verlauf des Jahres 1998 wiedergibt.

Das Nettoeinkommen stieg von 54,5 Millionen US-Dollar vor einmaligen Aufwendungen im ersten Quartal 1998 auf 75,1 Millionen im ersten Quartal 1999. Die verwässerten Erträge pro Aktie stiegen von $0,46 im ersten Quartal 1998 auf $0,53 im ersten Quartal 1999, wodurch höheres Nettoeinkommen für das Quartal wiedergegeben wird, was teilweise durch eine Zunahme bei der Anzahl der Stammaktien ausgeglichen wurde, darunter Aktien, die bei den Akquisitionen von Sano und Neurex ausgegeben wurden, die Umwandlung bestimmter Berechtigungsscheine, die im August 1998 ihre Gültigkeit verloren, und gestiegene Stammaktienäquivalente aufgrund des höheren durchschnittlichen Aktienpreises in dem Quartal.

Zu den signifikanten Erfolgen in dem Zeitraum gehörten die folgenden:

- die durch den Lizenznehmer von Elan, die Schwarz Pharma Inc., durchgeführte Produkteinführung von Verelan(R) PM, eine kontrolliert einsetzbare erweiterte Versionsformel von Verapamil zur Behandlung von erheblichen Hypertonie-Anfällen. Verelan PM benutzt CODAS, eine Elan gehörende und auch von der Firma entwickelte Technologie,

- die Annahme zur Überprüfung durch die U.S. Food and Drug Administration ( FDA') von zwei neuen Applikationen von Frovatriptan für die akute Behandlung von Migräne und von NeuroBloc für die Behandlung von cervikaler Dystonie,

- die Vorarbeiten bei der FDA in Bezug auf die Einreichung der neuen Wirkstoffapplikation Ziconotide,

- die Ankündigung eines Aktiensplits von zwei-zu-eins mit dem Erfassungsdatum 27. Mai 1999,

- die Präsentation der entscheidenden klinischen Daten für NeuroBloc (Botulinum-Toxin Typ B) auf dem Treffen der American Academy of Neurology in Toronto, die die statistische Signifikanz von NeuroBloc bei der Behandlung der cervikalen Dystonie bewiesen, und

- die Ankündigung der Inlizenznahme durch Elan von Dopacard(TM) (Dopexaine Hydrochloride) von der Beaufour Ipsen-Gruppe und der Elan-Rückkauf der zuvor in Lizenz vergegebenen Rechte an Corlopam(R) (Fenoldopam Mesylate). Beide Geschäftsvorgänge gelten für bestimmte Länder, hauptsächlich in Europa. Beide Produkte sind für den klinischen Bereich bestimmte besondere kardiovaskuläre Produkte für die kurzfristige Anwendung bei Herzversagen und akuter Hypertonie. Durch diese Transaktionen wird das wachsende europäische Pharma-Geschäft von Elan weiter gefördert.

Donald J. Geaney, Chairman und Chief Executive Officer von Elan sagte im Rückblick auf das erste Quartal 1999: "Ich freue mich über das starke Wachstum bei den Gesamteinnahmen, die um 73% auf 233,1 Millionen US-Dollar gestiegen sind und insbesondere über das Wachstum bei den Produkteinnahmen um 104% auf 127,5 Millionen US-Dollar, das von einem Anstieg in Höhe von 38% beim Nettoeinkommen im ersten Quartal 1999 begleitet wird. Ich bin der Auffassung, daß diese Zahlen die Richtigkeit unserer Geschäftsstrategie bestätigen und in Sonderheit unser Akquisitions- und Lizenzprogramm."

Mr. Geaney schloß: "Das Stadium und die Anzahl der Produkte, die sich in klinischen Tests der Phase III oder in der Zulassungsphase befinden, bilden die Grundlage für zukünftiges starkes Wachstum bei den Produktverkäufen. Mit unserem Start ins Jahr 1999 bin ich zufrieden und freue mich darauf, unsere Ziele für die Beibehaltung der Marktführerschaft im Bereich des Zurverfügungstellens von Wirkstoffen zu verfolgen, die Führerschaft in den von uns ausgewählten Pharma-Märkten zu übernehmen und Einnahmen in Höhe von 2 Milliarden US-Dollar im Jahre 2003 zu erreichen. Mit Freude werde ich Ihnen in den kommenden Monaten dieses Jahres über den Fortgang der Entwicklungen berichten."

Elan ist eine führende weltweite Firma für Spezialpharmazeutika, deren hauptsächliche Forschungs- und Produktionsstätten sich in Irland, den USA und Israel befinden. Die Aktien von Elan werden an den Börsen von New York, London und Dublin gehandelt.

Die Aussagen in dieser Presseveröffentlichung enthalten möglicherweise zukunftsbezogene Aussagen, die unter anderen Risiken und Unwägbarkeiten im Hinblick auf die folgenden Faktoren beinhalten:
die Erteilung und den zeitgerechten Eingang der staatlichen Zulassungen, der Grad der Marktakzeptanz und die Preisgestaltung, der Einfluß der Konkurrenzprodukte sowie die anderen Risiken und Unwägbarkeiten, die regelmäßig in den periodischen Berichten von Elan auf den Formularen 6-K und 20-F für das Jahr, das am 31. Dezember 1997 endete, für die Securities and Exchange Commission (US-Börsenaufsicht) aufgeführt sind. Die tatsächlichen Ergebnisse können sich von denen in den zukunftsbezogenen Aussagen unterscheiden.

Elan Corporation plc
Konsolidierte Einkommensbilanz
(Beträge in Tausend $ mit Ausnahme der Angaben pro Aktie)
Drei Monate endend 31. März

1998 1999
Einnahmen
Produktumsatz 62.617 127.456 Forschungseinnahmen 20.820 38.323 Lizenzgebühren und Honorare 51.229 67.343
Einnahmen insgesamt 134.666 233.122

Kosten und Aufwendungen
Kosten der verkauften Waren 29.073 46.838
Vertriebs-, Gemein- und
Verwaltungskosten 27.797 57.445
Forschung und Entwicklung 33.817 58.002 Betriebsaufwendungen insgesamt 90.687 162.285

Betriebseinkommen insgesamt 43.979 70.837
Zinsen und
sonstiges Einkommen (netto) 11.187 6.164
Anteil am Verlust der Töchter -- (3) Minderheitsanteile (289) (2) Nettoeinkommen vor Steuern und
einmaligen Aufwendungen 54.877 76.996
Besteuerung (397) (1.931) Nettoeinkommen vor
einmaligen Aufwendungen 54.480 75.065
Einmalige Aufwendungen (478.609) -- Nettoeinkommen (-verlust) (424.129) 75.065

Gewichtete durchschnittliche Anzahl
der ausstehenden Stammaktien 106.906 132.547 Basiserträge pro Stammaktie vor den
einmaligen Aufwendungen $0,51 $0,57 Basiserträge pro Stammaktie nach den
einmaligen Aufwendungen ($3,97) $0,57 Verwässerte Erträge pro Stammaktie vor den
einmaligen Aufwendungen $0,46 $0,53 Verwässerte Erträge pro Stammaktie nach den
einmaligen Aufwendungen ($3,97) $0,53

Elan Corporation plc
Konsolidierte Bilanz
(Beträge in Tausend $ mit Ausnahme der Angaben pro Aktie)

Per Per
31. Dezember 31. März
1998 1999
Aktiva
Derzeitige Aktiva
Bargeld und realisierbare
Wertpapiere 994.464 929.798
Sonstige derzeitge Aktiva 318.945 318.016
1.313.409 1.247.814

Nicht realisierbare
Wertpapiere 734.860 748.349
Eigentum, Werke und Ausrüstung 196.717 199.061 Kapitalanlagen und realisierbare
Wertpapiere 240.739 340.856
Aktiva insgesamt 2.485.725 2.536.080

Passiva und Aktionärsanteile
Aktionärsanteile 988.908 1.070.106
Fällige Schulden und
aufgelaufene Verbindlichkeiten 308.072 270.220
Einlösbare Schuldscheine
zu 4,75% 325.000 325.000
Dem Nullkupon untergeordnete
einlösbare Schuldscheine
zu 3,25% 863.745 870.754
Summe der Verbindlichkeiten und
Aktionärsanteile 2.485.725 2.536.080

Hinweis an die Herausgeber:

Die Presseveröffentlichungen der Elan Corporation sind kostenfrei erhältlich im Firmennachrichten-Faxservice von PR Newswire und auf der Webseite von PRN. Einen Überblick oder eine bestimmte der Pressemeldungen von Elan erhalten Sie telefonisch unter der Rufnummer (USA) 800-758-5804, Durchwahl 231593, oder im Internet unter http://www.prnewswire.com.

ots Originaltext: Elan Corporation plc
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Emer Reynolds, Director,
Investorenbeziehungen von Elan Corporation plc,
Tel.: 353-1-709-4080 oder ereynolds@elancorp.com
Firmennachrichten auf Abruf:
http://www.prnewswire.com/comp/231593.html oder
Fax: 800-758-5804, Durchwahl 231593
Webseite: http://www.elan.ie

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/03