Kooperationsvertrag mit High-Tech Metropole Boston

Neue Chance für Wirtschaftstandort Wien

Wien (OTS) Die verstärkten Initiativen Wiens, sich international als High-Tech Standort zu positionieren, zeigen konkrete Ergebnisse:
Anläßlich einer Wirtschaftsreise in die USA unterzeichnete Wiens Finanz- und Wirtschaftsstadträtin Brigitte Ederer ein offizielles Memorandum über die wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen Boston und dem aufstrebenden High-Tech Standort Wien. Der Ratifizierung gingen mehrere gemeinsame Projekte voraus, deren bisherigen Höhepunkt die Wirtschaftspräsentation des Wiener Wirtschaftsförderungsfonds im Herbst letzten Jahres darstellt.

Ederer und ihre Bostoner Amtskollgin Kottaridis erwarten dadurch einen fruchtbaren Erfahrungsaustausch sowohl im kulturellen als auch stadtpolitischen Bereich. Durch kooperative Zusammenarbeit soll Unternehmen die Investitionstätigkeit beiderseits des Atlantiks erleichtert werden. Außerdem sind konkrete Studentenaustauschprogramme für die entsprechende Ausbildung hochqualifizierter Arbeitskräfte für die "new technologies" geplant.

Weiteres Ziel dieser "business alliance" ist der Informationsausstausch in den Bereichen Biotechnologie, high-tech (Computer development, Software, Interaktive Programme etc.) und Umwelttechnologien.

Ederer zeigte sich überzeugt, daß Wien diese Chancen nützt und daß diese Offensiven dazu beitragen, den High-Tech-Standort Wien auch international zu etablieren. (Schluß) er

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

PID - Rathauskorrespondenz
Wiener Wirtschaftsförderungsfonds Eveline Ronge Tel: 4000/ 86 186

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/OTS