Die Nominierungen für den BDO Auxilia Umweltpreis 1998/99 "And the nominees are ...."

Wien (OTS)- Die Spannung steigt! Die österreichische Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaft BDO Auxilia Treuhand GmbH gibt jene 10 Teilnehmer der Umweltausschreibung bekannt, die aus den insgesamt 44 Einsendungen nominiert wurden. Bei der öffentlichen Prämierung der Preisträger am 29. April 1999, 18.30 Uhr im Festsaal des Looshauses in Wien winken den drei Siegern insgesamt 300.000 Schilling (21.801,85 Euro).

Nominierungen fur den BDO Auxilia Umweltpreis 1998/99

Buhl Bauunternehmung Ges.m.b.H. für Der Recyclingmauerziegel Eisenwerk Sulzau Werfen AG fürAbfallfreie Produktionsstraße
ERA -Regionalentwicklung Region Reutte für Oko-Modell Außerfern Georg Fischer Automobilguß AG für Aluminiumspane für neue Motoren GREEN ONE TEC GmbH fürDer Spezialist für Solarmodule
Neckermann Versand AGfür Neckermann Wassersparkonzept
Öko - Invest VerlagsgesmbH fürNAX Natur-Aktien-Index
Reßl Tischlerei GmbH für Holz im Heim
Villgrater Natur Produkte KEGfür Das Beste vom Schaf
WEB Windkraftanlagen für 7 Windkraftprojekte auf einen Streich Errichtungs- und BetriebsgesmbH

Forderung wegweisender Projekte

BDO Auxilia hat nach dem großen Erfolg in den letzten Jahren den BDO Auxilia Umweltpreis zum dritten Mal ausgeschrieben. Gleichgeblieben ist das Ziel: Die Forderung ökologischer Ideen und Projekte, die sich auch ökonomisch rechnen, und die Gesamt-Dotation mit 300.000 Schilling (21.801,85 Euro).

Die Schirmherrschaft über den BDO Auxilia Umweltpreis 1998/99 hat wiederum die Industriellenvereinigung übernommen.

Prominente Juroren aus Wissenschaft und Wirtschaft

Der BDO Auxilia Umweltpreis bewertet ökonomische und ökologische Kriterien in gleichem Maße. Alle Teilnehmer mußten die ökologische Relevanz und Wirtschaftlichkeit ihrer Produkte oder Leistungen einer Jury, bestehend aus Mag. Margit Widinski, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater der BDO Auxilia Treuhand GmbH, dem Ökologen Univ.-Prof. Dr. Bernd Lötsch, dem Volkswirt Univ.-Prof. Dr. Uwe Schubert sowie dem Generaldirektor von Henkel Austria, Dr. Friedrich Stara, vorlegen.

Die Einreichung

Zur Einreichung wurden Einzelprojekte ebenso wie das gesamte Tätigkeitsfeld von Unternehmen oder Personen zugelassen. Zu den ökonomischen Bewertungskriterien zählen u.a. Marktrelevanz, Absatzchance, Rentabilität und Kosteneinsparung. Ökologische Beurteilungskriterien von Produkten und Dienstleistungen sind u.a. der ökologische Nutzen, Nachhaltigkeit und Zukunftsfähigkeit bei Produktion, Gebrauch, Verwertung und Entsorgung sowie die Einsparung von Energie- oder Stoffströmen.

BDO setzt Maßstabe

BDO gehört weltweit zu den großten Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsorganisationen. Mit 92 Mitarbeitern erwirtschaftet die österreichische BDO in den Standorten Wien und Feldkirch Beratungs-und Prüfungshonorare von jährlich rund 160 Millionen Schilling. Die BDO-Gruppe in Österreich befindet sich ausschließlich im Besitz von österreichischen Partnern, die selbst in der Beratung und Wirtschaftsprüfung tätig sind.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

BDO Auxilia Treuhand GmbH
Bettina Zeigler
Herrengasse 2-4 A-1010 Wien
Telefon: 01/537 37 - 208
Telefax: 01/537 37 - 53
e-mail: zeigler@bdoauxilia.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS