Neue Bezirksgrenzen beim Frachtenbahnhof Matzleinsdorf

Wien, (OTS) Zwischen dem 10. und dem 12. Bezirk, beim Frachtenbahnhof Matzleinsdorf, wurde die Grenze neu gezogen. Das entsprechende Gesetz über die Änderung der Grenze ist im Landesgesetzblatt Nr. 20/1999 erschienen.

Im Bereich Frachtenbahnhof Matzleinsdorf-Längenfeldgasse-Kerschensteinergasse-Kundratstraße durchschneidet die
Bezirksgrenze das Areal mit unregelmäßigen Knicken, was eine Zuordnung von Wohnhäusern und des Lehrlingsheims der ÖBB zu einem der Bezirke erschwert. Der Grenzverlauf wurde daher nun begradigt. Die Wohnhäuser sowie das Lehrlingsheim befinden sich nun vollständig auf Favoritner Gebiet.****

Das Landesgesetzblatt LGBl mit dem Text des Gesetzes erhält man gegen Bezahlung ebenso wie die Erläuternden Bemerkungen, die über die Hintergründe informieren, auf folgenden Wegen:

o Das LGBl und/oder die Erläuternden Bemerkungen kann man direkt

in der MA 6-Drucksortenstelle der Stadthauptkasse, Rathaus,
Stiege 7, Hochparterre, Tür 103 kaufen
o Zusendungen des LGBl und/oder der Bemerkungen sind per Nachnahme

über den Presse- und Informationsdienst, Rathaus, 1082 Wien, Telefon 4000/81026 Durchwahl möglich.

Der jeweils aktuelle Gesetzestext ist außerdem innerhalb von etwa zwei Wochen nach Erscheinen des LGBl in wien online zu
finden: www.magwien.gv.at/mdva/wrivts/
(Schluß) hrs

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Helga Ruzicka-Stanzel
Tel.: 4000/81 856
e-mail: ruz@m53.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz: www.magwien.gv.at/vtx/vtx-rk-xlink/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK