75 PROZENT UMSATZZUWACHS IM ERSTEN QUARTAL 1999 Strategische Allianzen mit STMicroelectronics und NagraVision ots Ad hoc-Service: SCM Microsystems Inc. <US7840181033>

Los Gatos,Kalifornien/Pfaffenhofen an der Ilm (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Das deutsch- amerikanische Elektronikunternehmen SCM Microsystems, Inc (NASDAQ: SCMM, Neuer Markt: SMY) verzeichnete im ersten Quartal 1999 ein starkes Umsatz- und Ergebniswachstum.

Wie das Unternehmen heute bekanntgab, wurden in den ersten drei Monaten 1999 Konzernumsatzerlöse von 24,4 Mio. US-Dollar erzielt -ein Anstieg um 75 Prozent gegenüber 13,9 Mio. Dollar im Vergleichsquartal 1998. Der Nettogewinn für das erste Quartal 1999 betrug 2,4 Mio. Dollar oder 0,16 Dollar je Aktie, bezogen auf 15,1 Mio. Aktien mit Verwässerung. Im vergleichbaren Vorjahreszeitraum hatte das Unternehmen einen Nettogewinn von 1,0 Mio. Dollar oder 0,08 Dollar je Aktie - bezogen auf 13,0 Mio. Aktien mit Verwässerung -erzielt. In den hier präsentier- ten Vorjahreszahlen sind die Ergebnisse für die 1998 erworbene und mit SCM fusionierte Shuttle Technologies, Ltd. bereits einbezogen.

In allen drei Hauptmärkten - digitales Fernsehen, PC- und Netzwerksicherheit sowie digitale Speichermedien - konnte das Unternehmen, das bei Zugangskontroll- modulen auf Basis der Clipkartentechnologie weltweit führend ist, seine Position ausbauen. Das stärkste Wachstum erzielte SCM mit Digital-Media-Produkten; die Umsätze stiegen hier gegenüber dem ersten Quartal 1998 um 97 Prozent auf 12,3 Mio. Dollar. Dazu trugen vor allem die Verkäufe von Lesegeräten für digitale Kameras und Komponenten für die Übertragung digitaler Bilder auf den PC bei, die sich seit dem Erwerb von Shuttle Technologies beschleunigten.

Von der steigenden Akzeptanz offener Standards für digitale Settop-Boxen in Europa und den USA verspricht sich SCM-Chairman Robert Schneider positive Impulse für das Geschäft mit Zugangsmodulen für das digitale Fernsehen. Eine Stärkung der führenden Position auf diesem Gebiet erwartet er von den gerade abgeschlossenen Kooperationsabkommen mit NagraVision, einer Division der Schweizer Kudelski Group, die zu den weltweit führenden Anbietern von Zugangs-kontrollsystemen für Pay-TV gehört, sowie mit dem europäischen Halbleiterher- steller STMicroelectronis. Insbesondere hat STMicroelectronics von SCM Microsystems Lizenzen für den Siliziumkern und die Softwaretreiber eines Common-Interface-Controllerchips für digitale Settop-Boxen erworben und wird eine neue Version des populären CiMax-Chips von SCM entwickeln.

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI