Wilson wechselt von PowerGen zu AEP Resources und wird Leiter der europäischen Entwicklungsaktivitäten

Columbus/Ohio (ots-PRNewswire) - Chris Wilson wurde zum Managing Director von AEP Resources Limited, einer in London ansässigen Tochtergesellschaft von AEP Resources Inc., ernannt. Darüber hinaus wird er als Vice President von AEP Resources tätig sein.

In seiner neuen Position wird Wilson für die Erkennung und Entwicklung von Geschäftsfeldern und Projekten in ganz Europa verantwortlich sein. Wilson wird das Londoner Büro von AEP Resources führen und dort auch seinen Sitz haben. Er berichtet an Donald M. Clements Jr., President von AEP Resources Inc.

Wilson, 44, tritt im Mai bei AEP Resources ein. Er übernimmt die Zuständigkeiten, die gegenwärtig von David Mustine, Senior Vice Preisent, European Development, AEP Resources, abgedeckt werden. Mustine, 41, kehrt als Senior Vice President, Services, AEP Resources, in die USA zurück.

"Wir freuen uns, daß Chris Wilson zu uns ins Team kommt", sagte Clement. "Er verfügt über umfassende Erfahrungen in der europäischen Energiebranche und ist der richtige Mann für den Aufbau auf der von David Mustine seit der Eröffnung des Londoner Büros im vergangenen Jahr geschaffenen starken Basis."

Wilson wechselt von PowerGen Plc, dem in London ansässigen führenden internationalen Unternehmen für Energieerzeugung, -verteilung und -lieferung, zu AEP Resources. Wilson war zuletzt als internationaler Manager für Strategie, Planung und Übernahmen für PowerGen tätig und verantwortlich für die Entwicklung von Firmenübernahmen in Europa, den Vereinigten Staaten und Australien. Wilson war seit 1995 bei PowerGen tätig. Von 1988 bis 1995 war er als Berater und Manager für strategische Entwicklung in Europa bei Price Waterhouse beschäftigt.

Wilson besitzt einen akademischen Abschluß in Englisch von der Universität in Oxford und einen Master of Business Administration von der Universität Bradford.

AEP Resources, eine hundertprozentige Tochter von American Electric Power (New Yorker Börse: AEP), verfügt über eine starke Präsenz in ausgewählten Energiemärkten und entsprechende Anlagewerte in aller Welt. Das Unternehmen verwaltet globale Entwicklungen über seine Büros in Columbus, Ohio, Washington, D.C., Houston, London, Singapur, Toronto, Beijing und Sydney, Australien.

American Electric Power, ein globales Energieunternehmen, ist eine der größten, im Besitz von Investoren befindliche Versorgungseinrichtung in den Vereinigten Staaten, die 3 Millionen Kunden in Indiana, Kentucky, Michigan, Ohio, Tennessee, Virginia und West Virginia mit Energie versorgt. AP verfügt über Holdings in den Vereinigten Staaten, Großbritannien, China und Australien sowie über hundertprozentige Tochterunternehmen für Energietechnik, Energieberatung und Energie-Management in der ganzen Welt.
Das Unternehmen hat seine Zentrale in Columbus, Ohio. Am 22. Dezember 1997 gab AEP ein endgültiges Fusionsabkommen für einen steuerfreien Austausch - Aktie für Aktie - mit der Central and South West Corp. bekannt, einem Versorgungsunternehmen mit Sitz in Dallas.

Pressemeldungen und weitere Informationen über AEP sind auf der Website auf http://www.aep.com zu finden.

ots Originaltext: American Electric Power
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Pat D. Hemlepp, Manager, Media Relations,
American Electric Power, Tel. (USA) 614-223-1620
Firmennachrichten auf Abruf:
http://www.prnewswire.com/comp/042050.html oder
Fax: (USA) 800-758-5804, Durchwahl 042050
Website: http://www.aep.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE