VP-PFEIFFER: Kultur auf der Donauinsel

Neue Studie soll kulturelle Nutzungsmöglichkeiten erarbeiten

Wien (ÖVP-Klub) Die Planungsabteilungen der Stadt Wien erstellen derzeit ein neues Nutzungskonzept für die Donauinsel. Kulturangebote sollen in Zukunft die bereits bestehenden Sport-, Erholungs- und Unterhaltungsmöglichkeiten auf der Wiener Donauinsel ergänzen. Daher wurde jetzt auf Initiative von GR Gerhard PFEIFFER der Verein "Kulturnetz" von Stadtrat Dr. Bernhard GÖRG mit der Erstellung einer Studie beauftragt. Die Ergebnisse dieser Studie sollen in weiterer Folge in das Konzept "Donauinsel 2000" einfließen, an dem die Donauinsel-Kommission seit einigen Wochen arbeitet.***

PFEIFFER: "Kulturelle Angebote kamen bisher immer zu kurz. Vor allem für die Bewohner der Bezirke Floridsdorf und Donaustadt würde dies eine wesentliche Bereicherung darstellen: Sie sind - was das Kulturangebot in näherer Umgebung betrifft - derzeit wahrlich nicht verwöhnt und müssen lange Anfahrtswege in Kauf nehmen." Nun soll das mögliche Nutzungsspektrum erweitert werden: Neben einem Sportbereich im Norden sowie einem Erholungsbereich im Süden der Donauinsel sollen im zentralen Bereich, wo eine entsprechende gastronomische Infrastruktur vorhanden ist, Möglichkeiten zum Erleben "naturnaher urbaner Kultur" entstehen.

Theaterfestival und Kindererlebniswelt

Bereits im vergangenen Sommer hatte GR Gerhard PFEIFFER seine Vorstellungen von "Kultur auf der Donauinsel" im Rahmen einer Pressefahrt präsentiert: Diese reichen von einem Mitteleuropäischen Theaterfestival über eine Kindererlebniswelt "Natur und Kultur" und einen Skulpturenpark "Sagen und Mythen der Donauländer" bis zu einer Gartenschau mit sich jährlich ablösenden Gastländern. Das "Kulturnetz" soll nun weitere Vorschläge erarbeiten und diese auf ihre Realisierbarkeit prüfen.

Im Zuge der Bebauung der "Platte" über der Donauuferautobahn wird es allerdings auch zu einer Verschlechterung des Parkplatzangebotes kommen. "Im Zuge der Schaffung eines attraktiven Kulturangebots muß daher auch für die Bereitstellung entsprechender Flächen gesorgt werden" schloß PFEIFFER.***

(schluß)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: (01) 4000/81915

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR/VPR