RIZ-Stern für Amstetten

Pläne des Gründerzentrums West präsentiert

St.Pölten (NLK) - Als 1998 das erste Regionale Innovations Zentrum (RIZ) errichtet wurde, entwarf Architekt Anton Presoly als Grundriß einen fünfstrahligen Stern, der später zum RIZ-Logo und Markenzeichen wurde. Rund um das Verwaltungs- und Kommunikationszentrum schließen sich fünf Hallen an, die je nach Notwendigkeit als Büro oder Werkstätten ausgebaut werden konnten. Dieser RIZ-Stern wird nun ein zweitesmal am Standort Amstetten verwirklicht, gestern wurden die Pläne für das RIZ West in der Mostviertler Bezirksstadt erstmals öffentlich präsentiert.

"Persönlich freut es mich besonders", betont Prof. Mag. Werner Jungwirth, Geschäftsführer des RIZ Niederösterreich und der RIZ West GesmbH, "daß wir gerade hier in Amstetten diese traditionsreiche Form wieder verwenden werden. Es ist für mich ein sehr starkes Symbol, daß das RIZ in Amstetten mehr sein wird als ein reines Gründerzentrum. Ich gehe davon aus, daß wir uns hier als echten Impulsgeber für das Mostviertel positionieren werden. Gemeinsam mit dem Standort Waidhofen an der Ybbs werden wir hier eine starke Achse für Eisenstraße und Mostviertel sein. Wenn man bedenkt, daß Steyr mit seinen Möglichkeiten direkt in der Nähe liegt, ist der Gedanke an ein synergetisches Dreieck, in dem durch geschickte Schwerpunktsetzung viele Vorteile für die regionale Wirtschaft entstehen können, nicht von der Hand zu weisen".

Die Besiedlung des RIZ-Sterns in Amstetten kann also beginnen. Gerade jetzt zu Beginn der Bauphase kann noch entsprechend Rücksicht auf individuelle Projekterfordernisse genommen werden. Innovative Projektideen aus dem Bereich der Produktion oder der produktionsnahen Dienstleistung sind höchst willkommen, und jeder, der mit dem Gedanken an den Start in die Selbständigkeit spielt, sollte die Möglichkeiten, die ein Gründerzentrum bietet, ausloten. Ab Mai wird deshalb jeweils am Donnerstag von 16.30 bis 18.30 Uhr im Rathaus Amstetten ein RIZ-Sprechtag abgehalten. Ansprechpartner ist Ing. Gerhard Riegler, der erstmals am 6. Mai Unternehmensgründer informiert und berät. Telefonische Voranmeldung unter 07472/601-204.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2180

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK