Zwei Bewerber zur Versteigerung der 4. Handy-Konzession am 3. und 4. Mai 1999

Wien (OTS) - Die Telekom-Control-Kommission gibt nach ihrer gestrigen Sitzung folgende Details zum laufenden Vergabeverfahren der 4. bundesweiten Mobilfunkkonzession bekannt:

- Die Versteigerung ist für den 3. und 4. Mai 1999 geplant.

- Zwei von drei Bewerbern haben die Prüfung ihrer Finanzkraft, Erfahrung und der notwendigen technischen Fähigkeiten (laut § 15 Telekommunikationsgesetz) bestanden und werden zur Auktion in der 1. Maiwoche antreten.

- Die Versteigerung selbst läuft in mehreren Runden, die zeitlich eng beeinanderliegen, ab. Wenn einer der beiden Bewerber kein neues Angebot legt, endet die Auktion. Damit erhält das höchstmögliche Gebot den Zuschlag.

Die Versteigerungsregeln basieren auf dem Grundsatz, objektiv, nachvollziehbar und nicht diskriminierend zu sein. Sie beachten die entsprechenden Wettbewerbsregeln der Europäischen Gemeinschaft.

Nach dem Ende des Versteigerungsverfahrens erhält der neue Mobilfunkbetreiber die Konzessionsurkunde und kann mit dem Aufbau seines Netzes beginnen.

Die Telekom-Control-Kommission

Die Telekom-Control-Kommission ist ein weisungsungebundenes Organ, das aufgrund des Telekommunikationsgesetzes im Oktober 1997 eingesetzt wurde. Ihr gehören ein Richter (Vorsitz) und Mitglieder mit einschlägigen technischen, ökonomischen und juristischen Kenntnissen an.

Die Telekom-Control-Kommission bilden:
Dr. Eckhard Hermann, Senatspräsident des Oberlandesgerichts Wien Dkfm. Dr. Oskar Grünwald, Vorsitzender im Aufsichtsrat OMV AG Univ.Prof. DI Dr. Gottfried Magerl, Institut für elektrische Meßtechnik, TU-Wien,

Als Ersatzmitglieder:
Dr. Wolfgang Schramm, Richter am Oberlandesgericht Wien
Dkfm. Alfred Reiter, Generaldirektor der Investkredit AG
DI Mag. Georg Donaubauer, Vereinigung österreichischer Industrieller

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Telekom-Control GmbH,
Mag. Gerhild Deutinger
Telefon: (01) 58058-204,
Fax: 58058-9204,
e-mail: gerhild.deutinger@tkc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TCO/OTS