Sicherheitsakademie - VP-Landespolitik kritisiert ihre eigenen Verantwortungsträger

Land als Baubehörde soll endlich seine Verzögerungstaktik aufgeben

St. Pölten, (SPI) - "Die VP-Landespolitik ist offenbar außer Tritt geraten. Jüngste Äußerungen von VP-Landesparteigeschäftsführerin Mikl-Leitner in Sachen Traiskirchner Sicherheitsakademie zeigen dies augenscheinlich, wobei sogar eigene VP-Politiker nicht von Kritik verschont bleiben", stellt der Traiskirchner Bürgermeister und SP-Landtagsabgeordnete Fritz Knotzer zu einer entsprechenden Zeitungsmeldung fest. Die Kritik Mikl-Leitners über Bauverzögerungen geht selbstverständlich in Richtung Bauherr der Sicherheitsakademie -dies ist die Bundesimmobiliengesellschaft im Ministerium von VP-Wirtschaftsminister Johannes Farnleitner. Baubehörde ist zudem das Land Niederösterreich - verantwortlich für dieses Ressort zeichnet LH Dr. Erwin Pröll höchstpersönlich.****

"LH Erwin Pröll ist als Baubehörde in diesem Zusammenhang aufgerufen, endlich die Verzögerungstaktiken bei wichtigen Sicherheitsprojekte aufzugeben. So lagen die Unterlagen für das neue Gendarmeriegebäude am Gelände der ehemaligen Kadettenschule Traiskirchen mehr als ein halbes Jahr (!) unerledigt im Amt der NÖ Landesregierung, erst intensive Interventionen der SP-Politiker führten dazu, daß der Akt endlich bearbeitet wurde", so Abg. Knotzer. Das gleiche Spiel plant die ÖVP offensichtlich bei dem für die Sicherheit unseres Landes so wichtigen Vorhaben der Sicherheitsakademie.

Auf Drängen des Traiskirchner Bürgermeisters fand am 8. April 1999 bereits die erste Bauverhandlung für den Neubau der Sicherheitsakademie statt. Die notwendigen Vorarbeiten für die Bereitstellung von Kanal, Strom, Wasser und Gas in laufen auf Hochtouren. Die Sicherheitsakademie selbst wird ungefähr 200 Menschen Beschäftigung bringen und es ist auch im Umfeld mit weiteren Arbeitsplätzen für die Region zu rechnen. "Es ist Mag. Karl Schlögl zu danken, der es ermöglicht hat, daß diese Sicherheitsakademie nach vielen Diskussionen jetzt endgültig errichtet wird. Sie wird eine gute Ausbildung unserer Polizei, Gendarmerie bzw. Exekutivorgane gewährleisten und damit einen wichtigen Beitrag zur Sicherheit in unserem Land leisten", so Abg. Knotzer.
(Schluß) fa

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/200/2794

Landtagsklub der SPÖ NÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN