Notare schnüren Euro-Paket

Wien (OTS) - Im Rahmen der 11. Europäischen Notarentage, die vom 22.- 24. April 1999 in Salzburg stattfinden, präsentiert die österreichische Notariatskammer ein Euro-Paket, das wertvolle Tips und Empfehlungen für Unternehmen und Konsumenten bietet.

Die international renommierte Veranstaltung, zu der 150 Rechtsexperten aus ganz Europa erwartet werden und die Donnerstag Abend von Justizminister Dr. Nikolaus Michalek eröffnet wird, steht ganz im Zeichen des Euro. Konkret geht es um das Thema "Euro & Rechtssicherheit", das von internationalen Rechts- und Euroexperten aus unterschiedlichsten Blickwinkeln beleuchtet wird.

Notariatskammer-Präsident Dr. Georg Weißmann begründet die The-menwahl der heurigen Veranstaltung folgendermaßen: "Die Umstellung auf die einheitliche europäische Währung Euro bringt einschneidende Veränderungen für Konsumenten und Unternehmen mit sich. Es liegt in der Verantwortung des Notariats, die daraus resultierenden Rechts-dienstleistungen in zeitgemäßer Form wahrzunehmen und zu einem reibungslosen Übergang von Schilling auf Euro beizutragen. Die 11. Europäischen Notarentage tragen dazu bei, die Dienstleistungsverantwortung des Notars gegenüber dem Konsumenten klar herauszuarbeiten".

Das Euro-Paket Im Rahmen der 11. Europäischen Notarentage präsentiert die Österreichische Notariatskammer ein "Euro-Paket", das wertvolle Tips und Empfehlungen für Konsumenten und Unternehmen enthält. Beispiels-weise sollte bei Firmengründungen die neue Währung schon jetzt Berücksichtigung finden: Unternehmer ersparen sich dadurch komplizierte Um-rechnungen bzw. Auf- und Abrundungen, die spätestens im Jahr 2002 anfallen würden. Dasselbe gilt für Kauf-, Miet- und Pachtverträge. Bei schon bestehenden Verträgen empfiehlt die Notariatskammer im Zuge der Euroumstellung auch die Wertsicherungsklausel überprüfen zu las-sen. Eintragungen im Grund-buch sollten ebenfalls in Euro getätigt werden. Dadurch hätten auslän-dische Interessenten die Möglichkeit, die Höhe der Belastung einer Lie-genschaft auf einen Blick zu beurteilen, ohne erst mühsam die Umrech-nung von Schilling in die jeweilige Heimatwährung vornehmen zu müssen.

Alle österreichischen Notariatskanzleien erteilen zum Thema "Euro"eine erste kostenlose Rechtsauskunft. Als besonderer Euro-Service werden zudem Beurkundungen, die ausschließlich aufgrund der Euro-Umstel-lung notwendig sind, kostenlos durchgeführt. ÖNK-Service-Hotline: Tel. 1/ 402 45 09 bzw. http://www.notar.or.at./notar/

Presse-Rückfragenhinweis: ÖGIZIN, Dr. Christian Sonnweber,
Tel. 01/ 402 45 09 Communications Sabine Pöhacker,
Tel. 01/315 14 11-0

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS