Ausbau der APA-Finanzmarktberichterstattung bis 23:00 Uhr

Schwerpunkt auf Wall Street als Trendmarkt - Implementierung der Neusegmentierung der Wiener Börse im APA-FinanzManager

Wien (OTS) - Der APA Finanzdesk, der innerhalb der APA-Redaktionen für die Fachberichterstattung über Finanzmärkte zuständig ist, hat mit Anfang April 1999, die Berichterstattung bis 23:00 Uhr ausgedehnt. Der Ausbau betrifft in erster Linie die umfassende Abdeckung der US-amerikanischen Märkte. Der Schwerpunkt liegt auf der New Yorker Wall Street, dem Trendmarkt für die internationalen Börsen schlechthin.

Der Finanzdesk der APA bietet Kunden der APA Finanzsysteme damit noch mehr Berichte und Interpretationen von den wesentlichen internationalen Märkten aus erster Hand. Es ist dabei das klare Ziel, möglichst als erste Agentur korrekte Schlußstände der wichtigsten Aktienindizes an der Wall Street zu liefern. Dies gilt selbstverständlich auch für die Wiener Börse als Heimmarkt sowie den für Österreich besonders wichtigen Frankfurter Aktienmarkt. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf fundierten Analysen der Geschehnisse während der Börsesitzung. Unter anderem wird es künftig auch eine Zwischenmeldung zum Handelsverlauf an der Wall Street geben.

Verbesserungen im APA-FinanzManager - Neusegmentierung an der Wiener Börse

Von der Verbesserung der Finanzmarktberichterstattung in quantitativer ebenso wie in qualitativer Hinsicht profitieren nicht zuletzt die Nutzer des APA-FinanzManagers, dem professionellen Finanzinformationsinstrumentariums der Austria Presse Agentur. Neben dem Ausbau der redaktionellen Marktberichterstattung bietet der AFM aufgrund der Anfang April erfolgten Neusegmentierung der Wertpapierzuordnung an der Wiener Börse weitere Neuerungen.

Mit Anfang April 1999 hat die Wiener Börse AG ihren Handel nach Liquiditätskriterien neu strukturiert. Die wesentlichsten Neuerungen betreffen die Aufgliederung der Darstellung des Fließhandels in den

* A-Market = derzeit 20 ATX-Titel, sowie den
*B-Market = derzeit 22 Titel, die laufend gehandelt werden,
aber nicht im ATX vertreten sind

Die übrigen Segmente sind nun aufgeteilt in

*C-Market
*Other Listings
*Unregulated Market

Gleichzeitig erfolgten Umreihungen von Wertpapieren innerhalb der Handelsarten.

Die bisher verwendete Einteilung nach Handelsart (Fließhandel, Einheitswerte, ...) bleibt ebenfalls weiterhin gültig.

Die Neusegmentierung im AFM Im AFM Realtime findet sich die neue Marktsegmentierung auf folgenden Fixseiten:

A-MarketXVIEA
B-MarketXVIEB
Austrian Growth Market XVIE12
C-Market Inland XVIECI
C-Market Ausland XVIECA
Other ListingsXVIEOL
Unregulated Securities XVIEUM

Daneben bleiben die bisherigen Seiten mit der Zuordnung nach den "alten" Handelsarten bestehen.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

PA-Business Informationen/Finanzdienste
Mag. Wolfgang Nedomansky
Tel.: +43/1/360 60 - 5200
E-Mail: w.nedomansky@apa.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS