Erlebnisbad Yspertal wird nach Zu- und Umbau eröffnet

26,9 Millionen S für modernes Becken, Rutsche und Dampfbad

St.Pölten (NLK) - In der Marktgemeinde Yspertal, Bezirk Melk,
wurde das Lehrschwimmbecken der Hauptschule völlig umgebaut und auch das "Drumherum" neu gestaltet. Die Gesamtkosten betrugen 26,9 Millionen Schilling. Das Erlebnisbad Yspertal, so die neue Bezeichnung, wird am Montag, 26. April, um 9.30 Uhr eröffnet. Bei der Eröffnung sind auch die Landesräte Traude Votruba und Ernest Gabmann anwesend. Die Öffnung des Bades fand schon am 25. Dezember 1998 statt, die Fertigstellungsverhandlung folgte jedoch erst am 24. März 1999. Derzeit werden noch die Außenanlagen und die Liegewiese fertiggestellt.

In einer Bauzeit von sechs Monaten wurden von der Generalunternehmer-Firma Swietelsky Bauges.m.b.H. das "Wellness"-Warmwasserbecken mit einer Whirl-Ecke, einer 40 Meter langen Erlebnisrutsche, einer Kinderwelt für die Kleinen, das Dampfbad für die Badegäste und Solarien errichtet. Außerdem verfügt das Bad neben einer finnischen Sauna noch über ein Dampfbad, ein Freibecken und neu adaptierte Ruheräume. Auch an eine Kräutersauna hat man gedacht. In den Sommermonaten steht eine Liegewiese mit Sportmöglichkeiten im Freien zur Verfügung. Die Wassermenge des Bades wird mit 240 Kubikmeter angegeben. Modernste Wasseraufbereitungstechnik schafft niedrigste Chlorwerte. Die Temperatur des Wassers beträgt 31 Grad, die der Luft 34 Grad. Die Öffnungszeiten: Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag von 15 bis 23 Uhr, Samstag und Sonntag von 10 bis 23 Uhr.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2312

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK