LITERATniktechTUR 1999

Wien (OTS) - Die im Jahre 1998 von Siemens initiierte literarische Veranstaltungsreihe "LITERATniktechTUR findet heuer vom 22.4.-25.4.1999 zum zweiten Mal im Siemens Forum Wien statt.

Ziel dieser jährlich stattfindenden Veranstaltung ist es, die beiden Bereiche Technik und Literatur einer genaueren Betrachtung zu unterziehen, also zu überprüfen, wo Berührungspunkte bestehen bzw. wo es, wenn überhaupt, Inkompatibilitäten gibt.

Als Präsentationsform wurde eine Mixtur aus unterhaltenden Events (Lesungen, Installationen, Projektionen, Experimente etc.) und Veranstaltungsteilen mit symposionalem Charakter (Vorträge und Diskussionen) gewählt.

Das Generalthema des diesjährigen 4tägigen Zyklus lautet "Künstlichkeit" und "Sprache" im Spiegel und als Ausdrucksform der Literatur.

Dieses Generalthema wird auf verschiedene Aspekte hin fokussiert:
der künstliche Mensch, die künstliche Intelligenz, die künstliche Sprache - die Bildersprache des Films, die Originalsprache und die Übersetzungssprache, also durch verschiedene Techniken transportierte Ausdrucksformen.

Bekannte Persönlichkeiten aus Wissenschaft und Kunst konnten auch diesmal für die Veranstaltung gewonnen werden: Ernst Jandl (Autor), Robert Schneider (Autor), Frank Hoffmann (Burgschauspieler), Peter Kopacek (TU-Wien), Robert Trappl (Inst. für kybernetische Medizin), Burghart Schmidt (Philosoph), Harro Segeberg (Literaturwissenschaftler), Michael Iwoleit (Autor), Horst Pukallus (Autor), Wolfgang Glück (Regisseur) uva.

Es moderieren Gerhard Ruiss und Barbara Rett.

Beginnzeiten: Donnerstag, 22.4.: 19 Uhr
Freitag, 23.4.: 19 Uhr
Samstag, 24.4.: 19 Uhr (ab 11:30 Uhr: Filmvorführungen)

Sonntag, 25.4.: 11 Uhr
Ort:
Siemens Forum Wien
Dietrichgasse 25
1030 Wien

Telefonische Rückfragen unter 01/1707-23809

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS