Die Tyco Submarine Systems Ltd. schließt 93 Millionen US-Dollar-Liefervertrag ab

Morristown, New Jersey (ots-PRNewswire) - Die Tyco Submarine
Systems Ltd. schließt 93 Millionen US-Dollar-Liefervertrag ab und 50 Millionen US-Dollar-Vertrag in den Bereichen Operatives, Verwaltung und Wartung für das Faseroptik-Unterwasserkabelnetzwerk Global West ab.

Die Tyco Submarine Systems Ltd. (TSSL) kündigte den Abschluß eines Liefervertrags für Global West an, ein 917 km umfassendes, sich die Westküste der USA entlangziehendes Girlandensystem, das die dortigen großen Städte von San Francisco bis Los Angeles miteinander verbindet. Der Wert des Basisliefervertrags liegt bei ungefähr 93 Millionen US-Dollar. Zwei optionale Segmente erhöhen den Wert des Liefervertrags um weitere 25 Millionen US-Dollar.

Der 50 Millionen US-Dollar-Vertrag über Dienstleistungen in den Bereichen Operations, Administration und Maintenance (OAM -Operatives, Verwaltung und Wartung) deckt die land- und die Unterwasserwartung des Unterwassernetzwerks für Global West ab. TSSL wird das gesamte System warten und betreiben einschließlich des Global West Network Management Center in One America Plaza in San Diego, Kalifornien, USA.

Das von der Global Photon Systems Inc. (die auch als Global Photon Holding Co. bekannt ist) gesponsorte Global West-Projekt ist ein aus fünf Segmenten bestehendes repeaterloses Girlandensystem entlang der Westküste der USA mit Schaltstellen in San Francisco, San Jose, Monterey Bay, San Luis Obispo, Santa Barbara und Los Angeles. Das Netzwerk beinhaltet auch einen großen selbstheilenden SONET-Ring, der San Francisco, San Jose und Monterey verbindet und außerdem terrestrische Routen von jeder Küstenschaltstelle ins Zentrum der entsprechenden Großstadt. Die optionalen Segmente des Global West-Systems fügen Anlandestellen in San Diego und Tijuana hinzu. Die gesamte Unterwasserlänge des Basissystems beträgt 917 km, mit den optionalen Segmenten kommen weitere 275 km hinzu.

Das Global West-Projekt wird die von den TSSL-Laboratorien entwickelte führende Technologie nutzen und außerdem von der TSSL ICOM-Abteilung mit ihren Weltklasse-Schiffen und hervorragenden Mitarbeitern installiert und gewartet. Im Projekt werden auch die neuesten SL 12-Faserkabel mit reinem Silikatkern von TSSL verwendet. Die Anfangsübertragungskapazität wird 20Gb/Sek. betragen. Das System wird die DWDM (Dense Wave Division Multiplexing)-Technologie verwenden, was das Potential für eine zukünftige Übertragungskapazität von bis zu einem vollen Terebit/Sek. bietet, und wird mit dem Lucent WaveStar Bandwidth Manager ausgerüstet sein.

"Das Global West-System ist ein weiteres Beispiel für die wachsende Nachfrage nach Bandbreite zwischen den Ländern und in diesem Fall zwischen den Städten", sagte Neil Garvey, President von TSSL. "Sprach-, Daten- und Breitbandansprüche an der Westküste der USA sind ebenso wie andere Geschäfts- und Wohnzentren in der ganzen Welt exponentiell gewachsen. Das Global West-System wird den Ansprüchen und Bedürfnissen in der Region mit diesem dem Stand der Technik entsprechenden Unterwasser-Faseroptiksystem gewachsen sein."

"Das Global West-Netzwerk ist speziell so konfiguriert, daß es wettbewerbsfähige bundesstaatsübergreifende Austausch-Carrierdienstleistungen bietet, die die Zentren der großen Küstenstädte in Kalifornien miteinander verbindet. Der Bedarf an solchen Dienstleistungen wurde vom Standing Committee on Energy, Utilities, and Communications in der Senate Bill 1148 dokumentiert", sagte Tim Stamnitz, President/CEO von Global Photon. "Das Kabel hat nur einen geringen Durchmesser ohne elektrischen Strom und überträgt nur Lichtimpulse. Ungefähr 90% der Kabelleitungen werden außerhalb der Drei-Meilen-Zone unter Wasser verlegt, was "wahre Routenvielfalt" bietet, um die Zuverlässigkeit des Telefonsystems und die Fähigkeit zur Unterstützung der Notrufleitungen zu erhöhen." Mr. Stamnitz betonte außerdem, daß der Wavestar Bandwidth Manager von Lucent effizient Sprach-, Video-, Daten- und Internet-Multimedia-Signale überträgt, die in verschiedenen unterschiedlichen Protokollen verschlüsselt sind, darunter SONET, ATM, Frame Relay und die ITP/IP-Formate.

Die Global Photon Holding Co. (zuvor bekannt als Global Photon Systems Inc.) ist ein neues High-Tech-Telekommunikationsunternehmen in One America Plaza im Zentrum von San Diego bei der San Diego Bay. Die entscheidenden Mitarbeiter haben in den letzten zwei Jahrzehnten die Entwicklung von landgestützten und terrestrischen Systemen in der ganzen Welt geleitet und verfügen daher über umfangreiche Erfahrungen in der Faseroptikkommunikation. Nach mehreren Machbarkeitsstudien für Faseroptiksysteme an den Küsten der USA konzentrierten sie sich besonders auf die Entwicklung von Global West. Das Design, die Entwicklung und die Planung des Systems sind gut vorangekommen, und die Netzwerkzubehörproduktion, Konstruktion und Installation befinden sich in der Ausgangsposition für die schnelle Realisierung.

Die Tyco Submarine Systems Ltd. ist eine 100%ige Tochtergesellschaft der Tyco International Ltd. (NYSE: TYC). Die Firma ist ein unabhängiger Anbieter von Unterwasserkommunikationssystemen und -dienstleistungen. TSSL besitzt und betreibt eine Flotte von Kabelschiffen der Weltklasse zur Installation und Wartung der Unterwasserkommunikationsnetzwerksysteme. Die international anerkannten TSSL-Laboratorien in Eatontown, New Jersey, bieten führende Faseroptiktechnologie. Die vollständig integrierten Fähigkeiten von TSSL werden unterstützt von den Produktionsstätten für Kabel-, Repeater- und Transmissionsausrüstung in New Hampshire, New Jersey und Virginia. TSSL hat erfolgreich 85 Unterwasser-Faseroptiknetzwerke installiert, über 350.000 Kilometer Faseroptikkabel, das über 100 Länder verbindet. Weitere Informationen über TSSL oder Tyco International erhalten Sie auf den nachfolgenden Webseiten.

Tyco International: http://www.tycoint.com
TSSL: http://www.submarinesystems.com
Global Photon: http://www.globalphoton.com

ots Originaltext: Tyco Submarine Systems Ltd.
Im Internet recherchierbar: http://newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Jim Brennan von der Tyco Submarine Systems Ltd.
Tel.: (USA) 973-656-8124,
jbrennan@submarinesystems.com
Webseite: http://www.submarinesystems.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/04