GLOBAL 2000 stellt neue Kampagne zu US-Hormonfleisch-Importen vor.

Einladung zur Pressekonferenz

Wien (OTS) - Anläßlich des bevorstehenden "Ablaufdatums" des EU-Importverbots für US-Hormonfleisch am 13. Mai 1999 startet GLOBAL 2000 eine neue Kampagne gegen die Aufweichung des EU-Importverbots. Bei der Pressekonferenz werden Experten über die gesundheitlichen Aspekte eines Hormoneinsatzes sowie über die gravierenden Folgen eines Hormonfleisch-Imports für den Konsumentenschutz und die EU-Landwirtschaftspolitik informieren. Außerdem werden Vertreter von GLOBAL 2000 ihre Forderungen und die für die kommenden Wochen geplanten Aktivitäten der Umweltorganisation vorstellen.

P.S.: Achtung- Fototermin. Bitte Fotografen mitnehmen.

Teilnehmer:

Daniel Hausknost, GLOBAL 2000-Lebensmittel-Experte
Mag.Lothar Lockl, GLOBAL 2000-Sprecher

Univ.Prof Dr.med. Anton Luger, Stv. Abteilungsleiter f. Endokrinologie und Stoffwechsel, Klinik für Innere Medizin III, AKH

Ort:Cafe Schottenring; 1010 Wien, Schottenring 19
Termin:Donnerstag, 22. April 1999
Zeitpunkt: 10.30 Uhr

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

01 / 812 57 30 - 18
( od. 0664 / 308 65 47 ; 0664 / 103 24 23)

GLOBAL 2000, Lothar Lockl, Andrea Paukovits,

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS