Gehrer: Medienkompetenz bereits in der Schule vermitteln

Kinder müssen lernen, Medien kritisch zu hinterfragen

BITTE SPERRFRIST 14 UHR BEACHTEN!

Wien (OTS) "Medienkompetenz, also der selbstbestimmte Umgang
mit Medien, muss bereits in der Schule vermittelt werden. Wir
leben heute in einer Informationsgesellschaft: Medien wie
Zeitungen, Hörfunk, Fernsehen, Film, Videos usw. prägen unseren Alltag. Kinder und Jugendliche sollen daher lernen, wie
Information entsteht und wie man Texte kritisch hinterfragt." Das sagte heute, Dienstag, Unterrichtsministerin Elisabeth Gehrer bei der internationalen Konferenz "Educating for the Media and the Digital Age" in Wien, die sich mit Ursachen, Wirkungen und Arten
der Medienkommunikation befasst. Die Konferenz, die seit Sonntag läuft, wird vom Unterrichtsministerium und der UNESCO Paris sowie der Österreichischen UNESCO-Kommission veranstaltet. ****
.

Etwa 50 Medienexperten sowie Spezialisten auf dem Gebiet der Lehrplanentwicklung aus 32 Ländern befassten sich drei Tage lang mit dem Stellenwert der Medienerziehung in den Lehrplänen und der Lehrerbildung und diskutierten über Möglichkeiten zur kritischen, bewussten Nutzung der Medien.

Schüler waren auch selbst auf der Veranstaltung vertreten und stellten Medienprodukte her. So führten Schüler der 2. Klasse des Schulversuchs Mittelschule in Wien XI das Projekt "Schülerradio 1476" vor, das das Unterrichtsministerium in Kooperation mit dem ORF, dem Standard, Siemens Österreich und dem Österreichischen Kultur-Service (ÖKS) durchführt. Die Schüler interviewten die Tagungsteilnehmer und gestalteten im Rahmen der Medientagung einen Radiobeitrag.

Das Unterrichtsministerium setzt zahlreiche weitere Maßnahmen
im Bereich Medienerziehung: So gibt es das Projekt "Werbespot -
Wir präsentieren das Kulturland Österreich", bei dem Schulen einen Werbespot mit kulturellem Inhalt produzieren. Vom 16. bis 21. November 1999 finden die Welser Filmtage, ein Schülerfilmfestival und eine medienpädagogische Fachtagung statt. Zahlreiche praxisorientierte Unterrichtsmaterialien wie die Herausgabe einer Vierteljahresschrift ergänzen das Schulangebot. Kürzlich wurde auch eine "Radiobox" herausgebracht. Sie beinhaltet eine CD mit Tonbeispielen und Radiomaterial, die Broschüren "Annäherungen, Analysen, Anregungen" sowie "Die Technik im Griff", Arbeitsmaterialien über den Hörfunk in Österreich, eine Publikationsliste und den Grundsatzerlass Medienerziehung. Die Box ist zum Selbstkostenpreis von 100 Schilling (zuzüglich 30
Schilling Manipulationsgebühr und Porto) beim Amedia Servicebüro, 1141 Wien, Sturzgasse 1A, Tel. und Fax: 01/982 13 22, e-mail:
amedia@cso.co.at erhältlich.
(Schluss)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Elisabeth Halvax,
Tel. 01 / 531 20 - DW 5013Unterrichtsministerium,

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MUN/MUN