Pharmadigm nimmt 8,6 Millionen US-Dollar aus Aktienemission ein, um die Tests der Phase III zu finanzieren / Hauptinvestor war Friedli Corporate Finance aus der Schweiz

Salt Lake City, Utah (ots-PRNewswire) - Pharmadigm Inc.
kündigte die Emission in eigener Verwaltung ausgegebener Vorzugsaktien der Serie D im Umfang von 8,6 Millionen US-Dollar an. Aktien im Wert von 6,5 Millionen wurden von dem in Zürich ansässigen Risikokapitalgeber Peter Friedli von Friedli Corporate Finance erworben. Zu den anderen Aktienkäufern gehörten Delphi Ventures, Gateway Venture Partners, Crosspoint, Technology Funding und Utah Ventures.

Friedli, der 1996 begann, in Pharmadigm zu investieren, wurde vor kurzem in den Vorstand von Pharmadigm gewählt. Seine letzte Investition wurde von New Venturetec durchgeführt, einer öffentlich gehandelten und von Friedli geführten Schweizer Investmentfirma. Dies verdreifacht seine Aktionärsanteile an Pharmadigm. Friedli verdoppelte vor kurzem die Größe von New Venturetec durch Investitionen von vielen der größten europäischen Finanzinstitutionen und industrielle Anteile. Friedli hat Büros in Zürich, New York und London. Die Firma hält Anteile an 27 US-amerikanischen Firmen, von denen einige noch in der Anfangsphase, andere hingegen bereits etabliert sind.

"Wir sind sehr zufrieden mit den Fortschritten, die das Management von Pharmadigm seit unserer ersten Investition im Jahre 1996 im Voranbringen ihrer Produkte durch die anfänglichen Phasen des Entwicklungsprozesses gemacht hat. Bisher hat das Management von Pharmadigm seine Versprechen eingehalten. Die neuen finanziellen Mittel werden ihnen die Möglichkeit geben, das Potential der neuen entzündungshemmenden Technologie in den klinischen Tests der Phase III zu demonstrieren", sagte Peter Friedli.

Pharmadigm ist eine im Privateigentum stehende Entwicklungsfirma in der Biotechnologie, die sich mit der Erforschung und Entwicklung von Produkten und Technologien in den Bereichen Entzündungen und Immunologie befaßt. Was Entzündungen angeht, entwickelt Pharmadigm therapeutische Produkte, die aus der Entdeckung der entzündungshemmenden Eigenschaften von Dehydroepiandrosterone (DHEA) stammen, einem Steroid, das in den Nebennieren produziert wird. In der Immunologie entwickelt Pharmadigm einen eigenen gewebespezifischen nonviralen DNA-Vektor zur Verwendung in DNA-Impfstoffen.

Pharmadigm hat zwei entzündungshemmende Produkte in der Entwicklung. Das erste namens PB005 (einer injizierbaren Form von Dehydroepiandrosterone-Sulfat oder DHEAS) ist in der Phase II der klinischen Tests auf akutes Asthma, schwere Verbrennungen und wiederaufbauende Chirurgie. Das zweite namens PB007 (eine injizierbare Form von DHEA) hat vor kurzem erfolgreich die vorklinische Testphase in akzeptierten Tiermodellen von Herzanfall und -schlag abgeschlossen.

Die Firma schloß vor kurzem die doppelblind, placebogesteuerte Phase II des klinischen Testens von PB005 in einem inhalierten Allergentest bei akutem Asthma ab. Die Ergebnisse dieser Tests zeigten, daß PB005 die Intensität und Dauer eines akuten asthmatischen Vorfalls im Vergleich zum Placebo erheblich senkte und bestätigt die Wirksamkeit von PB005, die zuvor in Firmentests der Phase II bei zur Probe induzierten Asthmapatienten beobachtet wurde.

Pharmadigm wird die neuen finanziellen Mittel dazu verwenden, die Phase II-Tests von PB005 in den USA abzuschließen und, falls die Ergebnisse der Phase II es zulassen, PB005 in die Phase III der klinischen Erprobung zu bringen. Das Ziel der Firma besteht darin, im vierten Quartal 2000 die erste NDA für PB005 einzureichen. Pharmadigm beabsichtigt jetzt auch, PB007 schnell in die klinische Erprobung an Patienten zu bringen, um die Nützlichkeit von PB007 in der Behandlung von Ischaemie/Reperfusion-Verletzungen in Verbindung mit Herzgefäßchirurgie, Herzanfall und -schlag bewerten zu können.

"Derzeit ist es schwierig, finanzielle Mittel für Unternehmen in der Biotechnologiebranche zu erhalten. Die andauernde Unterstützung von Peter Friedli für Pharmadigm ist sehr ermutigend. Jetzt verfügen wir über die erforderlichen Ressourcen, um die klinische Entwicklung unseres ersten Produkts PB005 abzuschließen und um unser zweites Produkt PB007 in die klinische Phase zu bringen", sagte Martin McGlynn, CEO von Pharmadigm.

ots Originaltext: Pharmadigm, Inc.
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Steven Eror von Pharmadigm Inc.
Tel.: (USA) 801-464-6105
Fax: (USA) 801-464-6116, seror@pharmadigm.com
Webseite: http://www.pharmadigm.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/03