BORN TO RIDE, ABER SICHER! Moped und Motorrad haben wieder Saison - Tips für den sicheren Start auf zwei Rädern

Wien (OTS)- Damit der Fahrspaß auf zwei Rädern ungetrübt bleibt und der Sozius nicht zum Schleudersitz wird - Tips der KfV-Experten:

Vor der ersten Ausfahrt einen Rundum-Check des Fahrzeugs vornehmen. Die Überprüfung von Scheinwerfern, Rück- und Bremslicht und der Blinkeranlage ist angesagt, die Kontrolle der Bremsen - eine Selbstverständlichkeit. Reifendruck und -profil wollen kritisch beäugt werden.

Nicht nur das heiße Eisen, auch der Fahrer braucht einen Check-up. Am Sturzhelm und an entsprechender Schutzkleidung führt kein Weg vorbei. Handschuhe und Stiefel gehören auch dazu. Lichtreflektierende Materialien auf Jacke oder Hose bieten zusätzliche Sicherheit.

Beginnen Sie den Saisonstart sanft, fahren Sie defensiv - 'lesen' Sie die Straße wieder aus der Sicht des Einspurigen. Lockeres Trockentraining mit Beschleunigungs- und Bremsmanövern bis hin zur Notbremsung sowie Schräglagfahren im verkehrsfreien Raum - im Idealfall ein Sicherheitstraining - vermittelt nach der langen Winterpause wieder das richtige Gefühl für Tempo und Fahrzeug.

Bedenken Sie: Auch Autofahrer müssen sich erst wieder an die Verkehrspartner Moped und Motorrad gewöhnen.

Die Unfallbilanz der Vorwoche: In der Vorwoche ereigneten sich 13 tödliche Unfälle mit insgesamt 15 Verkehrstoten (im Vorjahr: 27 Opfer). Bei den tödlichen Verkehrsunfällen verloren 9 PKW-Insassen (davon 8 Lenker), 1 Radfahrer und 5 Fußgänger ihr Leben. Als vermutliche Hauptunfallsursachen dieser tödlichen Verkehrsunfälle mußten nicht angepaßte Fahrgeschwindigkeit (6), Überholen (1), Übermüdung (1) und Fehlverhalten Fußgänger (2) festgestellt werden. Bei drei Verkehrsunfälle konnte die Ursache bisher nicht ermittel werden. 1 Radfahrer und 2 Fußgänger kamen durch Fremdverschulden ums Leben. 4 tödlich verletzte Fahrzuginsassen waren nicht angegurtet. Alkoholisierung war bei 2 Verkehrunfällen Mitursache. 5 der 13 Verkehrsunfälle mit tödlichem Ausgang waren sogenannte "Alleinunfälle".

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

KfV/Pressestelle/ Mag. Petra Rathmanner
e-Mail: pr@kfv.or.at Internet: http://www.kfv.or.at
*Bitte beachten
Sie auch die Aussendung des BMI (OTS0057) unter http://www.bmi.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KFV/OTS