Von der Laterna Magica zur digitalen Fotografie

Schloß Grafenegg zeigt Dokumentation aus privater Sammlung

St.Pölten (NLK) - Die Ausstellung "Augenblick, verweile - von der Laterna Magica zur digitalen Fotografie", vom 22. April bis 1. November im Schloß Grafenegg zu sehen, bietet eine umfangreiche Dokumentation der Entwicklung der Fotografie. Thematisch zum heurigen "Jahr der Fotografie" des World Council of Professional Photographers passend, präsentieren zunächst österreichische Berufsfotografen ihre Arbeit aus 50 Jahren. Gezeigt werden Porträts aus Politik, Kultur und Sport, Naturaufnahmen sowie künstlerische und kommerzielle Fotos. Eine weitere Abteilung zeigt die Entwicklung der Fotografie-Technik. Aus einer privaten Sammlung werden die wichtigsten Beispiele an Fotogeräten seit der Mitte des 19. Jahrhunderts bis in die Gegenwart vorgestellt. Gezeigt werden nicht nur einige Exemplare einer Laterna Magica und einer Camera Obscura, sondern auch Weltraumkameras, wie sie Astronauten im Weltall verwendeten.

Die Ausstellung läuft vom 22. April bis 1. November, sie ist jeweils Donnerstag bis Sonntag von 10 bis 17 Uhr geöffnet.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2174Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK