4. Auflage "Neue alte Obstsorten"

LH Pröll: Favorit ist der Kronprinz Rudolph

St.Pölten (NLK) - "Wir müssen die Natur reich erhalten, damit wir selber reich sind", betonte "Club Niederösterreich"-Präsident Erwin Pröll bei der Präsentation der 4. Auflage des Standardwerks ‚Neue alte Obstsorten‘ des ‚Club Niederösterreich‘. Das bedeutet für mich im Bereich des Obstbaues Vielfalt der Früchte in Form, Farbe und Geschmack. Vor allem aus diesen Gründen haben Siegfried Pernkopf, Herbert Keppel und Rudolf Nowak ‚neue alte Äpfel, Birnen und Steinobst‘ in einem Prachtband archiviert."

Pröll weiter: "Wir wollen Anregung und Information für Obstbauern und Fachleute, aber auch für Konsumenten geben. So widmete sich der ‚Club Niederösterreich‘ bereits 1991 mit dem sorgfältig zusammengestellten Bildband der Wiederentdeckung heimischer Obstsorten, die in Vergessenheit zu geraten schienen." Präsentiert werden 144 Äpfel- und Birnen- sowie 22 Steinobstsorten, ob das nun die Champagnerrenette, der Gelbe Bellefleur, der Gravensteiner, der Steirische Maschanzker oder der Kronprinz Rudolph bei den Äpfeln sind. "Übrigens meine Lieblingssorte", ergänzte "Club Niederösterreich"-Präsident Erwin Pröll.

Heimische Baumschulen bieten nicht nur Äpfel sondern auch alten Birnensorten an. So die Gellerts Butterbirne, die Salzburger Birne, die Vereinsdechantbirne oder die Oberländer Mostbirne. Gartenbauarchitektin und Obstbaumberaterin Dipl.Ing. Marion Lang von der Firma Praskac in Tulln: "Von den im Bildband ‚Neue alte Obstsorten - Äpfel, Birnen und Steinobst‘ beschriebenen Sorten können wir allein 38 zum Verkauf anbieten. Alles Sorten, die in Niederösterreich, der Steiermark und Oberösterreich und Burgenland hervorragend gedeihen."

"Neue alte Obstsorten - Äpfel, Birnen und Steinobst" (495 Schilling inkl. 10 Prozent Mehrwertsteuer, 436 Seiten, 166 Farbtafeln und zahlreiche s/w-Graphiken, ISBN 3-7040-1350-1) kann direkt beim "Club Niederösterreich", 1010 Wien, Schenkenstraße 4/IV, Telefon 01/5338401, Fax 01/5354944 oder e-mail: club.noe@magnet.at) bestellt werden.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2171

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK