ots Ad hoc-Service: Dyckerhoff & Widmann AG <DE0005575500> Dividendenvorschlag für die Dyckerhoff & Widmann AG und geplante Kapitalerhöhung im Zuge der EURO-Umstellung

München (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen der Hauptversammlung vor, für das Geschäftsjahr 1998 eine Dividende von DM 8,-- je Aktie oder 16 % (Vorjahr DM 9,-- / 18 %) auszuschütten. Dies hat der Aufsichtsrat der Dyckerhoff & Widmann AG in seiner Sitzung am 16. April 1999 beschlossen.

Die Dyckerhoff & Widmann AG beabsichtigt, zum 1. Januar 2000 die Buchungen und die Hauswährung auf EURO umzustellen. Der Jahresabschluß der AG und der Konzernabschluß werden ab 1999 ebenfalls in EURO erstellt. Im Hinblick darauf soll das Grundkapital durch Beschluß der Hauptversammlung auf EURO umgestellt werden. Im Zuge der Umstellung des Grundkapitals auf EURO machen wir von der vom Gesetzgeber vorgesehenen Möglichkeit Gebrauch, die Nennbetragsaktien in Stückaktien umzuwandeln. Dazu haben wir eine Splittung der Nennbetragsaktie von 50,-- DM im Verhältnis 1 : 10 vorgesehen. Zur Vermeidung eines ungeraden Grundkapitals wird vorgeschlagen, das Grundkapital von z.Zt. 120 Mio. DM aus Gesellschaftsmitteln zur Glättung des EURO-Betrages auf 65 Mio. EURO zu erhöhen.

Dyckerhoff & Widmann Aktiengesellschaft
Postfach 81 02 80
81902 München
Erdinger Landstraße
Telefon 089/9255- 2277
Telefax 089/9255- 2237

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/03