Osteuropäisches Busproblem wird aufgrund des Durchbruchs beim Treibstoffverbrauch durch die 'Pulse Charge'-Motorentechnologie gelöst

Chula Vista, Kalifornien, USA (ots-PRNewswire) - BAT International (OTC Bulletin Board: BAAT) kündigte an, daß die aufgrund der langerwarteten Dolphin Pulse Charge-Technologie modifizierten Motoren einen Durchbruch beim Kraftstoffverbrauch erzielen. Die patentierte Technologie wird BAT in die Lage versetzen, letzte Änderungen am ersten von vielen stark umweltbelastenden älteren osteuropäischen Bus-Dieselmotoren durchzuführen.

(Photo: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/19990415/LATH045)

"Die Fertigstellung des Pulse Charge-Designs für die Änderung des ersten Busmotors ist der Höhepunkt eines umfangreichen Forschungs-und Entwicklungsprogramms", sagte Ron Holland, Director des Pulse Charge-Forschungs- und Entwicklungsprogramms von BAT. "Es handelt sich um einen wirklich einfachen aber revolutionären Lösungsansatz zur Verbesserung der Effizienz und der Emissionen von Verbrennungsmotoren." Die Technologie kann beim Umbau in neuen und gebrauchten Motoren installiert werden.

Die Dolphin Pulse Charge-Technologie von BAT ist eine innovative Umgestaltung von Verbrennungsmotoren. BAT hat beim US Patent and Trademark Office einen Patentantrag gestellt. Es handelt sich um dieselbe Technologie, die den berühmten General Motors Geo Metro mit einem Motor mit Dolphin Pulse Charge-Technologie von BAT in die Lage versetzte, im letzten Sommer 81 Meilen pro Gallone bei einem Tempo von 55 Meilen pro Stunde während einer 30 Meilen langen Testfahrt auf einer Schnellstraße zurückzulegen. Die Technologie kann bei Motorinspektionen problemlos in vorhandene Busse und Lastkraftwagen eingebaut werden.

"Unsere Technologie wird nicht nur die Luftverschmutzung beträchtlich reduzieren", erklärt Joe LaStella, President und CEO von BAT International, "sie wird auch den Kraftstoffverbrauch verbessern." In den vor kurzem durchgeführten Tests führte der neueste Motorenumbau mit Pulse Charge zu einer 15-20%igen Verbesserung beim Kraftstoffverbrauch und zu einer 15%igen Erhöhung der Leistungsfähigkeit des Motors (in Pferdestärken gemessen). Der Kraftstoffverbrauch ist in Europa besonders wichtig, weil Kraftstoff dort höher besteuert wird als in den USA. Der Pulse Charge-Motor schlug sogar einen der effizientesten Dieselmotoren der Welt, der von VW hergestellt wird.

"Das Marktpotential geht in den Milliarden-US-Dollarbereich", sagt LaStella, "besonders in Osteuropa und den früheren Ländern der Sowjetunion. In diesen Ländern sind zur Zeit mehr als 150.000 Busse auf der Straße, deren Motoren von einem Hersteller stammen, mit dem BAT gegenwärtig ein Bewertungsprogramm der Pulse Charge-Technologie durchführt."

Dolphin Pulse Charge-Technologie

Die Dolphin Pulse Charge-Technologie erhöht die Verbrennungskapazität oder Volumenmaßeffizienz beträchtlich und senkt die Pumpverluste von Verbrennungsmotoren. Der zum Erreichen dieses bahnbrechenden Durchbruchs nötige Forschungsaufwand beinhaltete wiederholte sequentielle Änderungen der Motorbestandteile, um den Gesamteffekt jeder Änderung auf die anderen Bestandteile zu bestimmen. "In den letzten vier Jahren wurde in mehr als 30 unterschiedliche Motoren die Pulse Charge-Technologie eingebaut und getestet. Jede Änderung beinhaltete die Umgestaltung von Motorbestandteilen, umfassende mechanische Arbeiten und rigorose Leistungstests", sagte Holland. "Um das Bestmögliche aufgrund der Pulse Charge-Technologie zu erreichen, mußten neue computergenerierte Nockenwellenprofile entwickelt werden. Sie sind jetzt vollkommen anders als die in den sonstigen konventionellen Motoren. Außerdem mußten das Ansaugsystem und die Abgasanlage, die Verbrennungskammern in den Zylinderköpfen und die Einspritzdüsen umgestaltet werden. Sobald der Herstellungsprozeß abgeschlossen ist, können die Änderungen problemlos in die neuen Motoren integriert oder in gebrauchte während einer Inspektion eingebaut werden."

In den Tests im entsprechenden Werk von BAT in Costa Mesa, Kalifornien, USA, erreichten die Saugdieselmotoren (keine Turbodiesel) von Yanmar, in die die Pulse Charge-Technologie eingebaut wurde, Rekordeffizienzwerte von durchschnittlich 0,29 Pfund Kraftstoff pro Pferdestärkenstunde (lbs./HP.hr). In die in den Tests verwendeten Pulse Charge-Motoren waren keine Optimierungsgeräte eingebaut. Dieser Wert ist besonders bedeutsam, wenn man ihn mit dem typischen Effizienzwert von 0,38 lbs./HP.hr für einen guten Otto-Motor und 0,34 lbs./HP.hr für einen guten Turbomotor vergleicht. Außerdem war der Effizienzwert des Pulse Charge-Motors von BAT besser als der des effizientesten Verbrennungsmotors der Welt von VW, der einen Effizienzwert von 0,30 lbs./HP.hp aufweist.

Die Leistungstests bestätigen, daß eine 15-20%ige Verbesserung beim Kraftstoffverbrauch und eine 15%ige Leistungssteigerung der Motorenstärke durch die Dolphin Pulse-Technologie erreicht werden können. Die Technologie kann problemlos in die gegenwärtigen Produktionslinien bei begrenzten Aufwendungen für Hilfsmittel integriert werden. Dies ermöglicht die Vermarktung der Technologie bei Firmen, die neue Motoren herstellen, und bei Unternehmen, die Dieselmotoren umbauen.

Anwendungsbereiche in Osteuropa

BAT setzt diese Technologie zur Verbesserung der Motoreffizienz jetzt ein, um den ersten Busmotor aus Osteuropa 'sauberzumachen'. Wenn alle aufgrund der Pulse Charge-Technologie nötigen Änderungen am Motor vorgenommen worden sind, schickt BAT ihn an ein national anerkanntes unabhängiges Testlabor. Das Labor führt dann Kraftstoffverbrauchs- und Emissionstests als Teil der vertraglich vereinbarten Datenerhebung durch. Die aus den Tests stammenden Daten werden nach Ablauf von zwei Monaten erwartet. BAT erwartet noch bessere Kraftstoffverbrauchs- und Emissionswerte aus diesem Hochleistungsmotorentest.

Weitere Informationen über das Forschungs- und Entwicklungsprogramm und seine Ergebnisse finden Sie auf der Webseite von Pulse Charge unter www.pulsecharge.com. Rufen Sie am Dienstag, den 20. April, um 16 Uhr 05 US-Ostküstenzeit www.prnewswire.com auf, um auf der weltweiten visionären Konferenz mit den Verantwortlichen und dem President von BAT International, Joe LaStella, an einer ausführlichen Diskussion über die Pulse Charge-Technologie teilzunehmen und darüber, wie diese Technologie Lösungen zur Kraftstoffeinsparung und Klimaverbesserung beiträgt.

BAT International ist als Dachgesellschaft organisiert mit größeren Eigentumsanteilen an Tochtergesellschaften, die fortschrittliche von BAT entwickelte Transport- und Energietechnologieprodukte auf den Markt bringen. Zu den in den letzten sechs Jahren entwickelten Technologien gehören Elektrofahrzeuge, Fahrgestellbausätze, hocheffiziente und Hochleistungsmotoren, Elektrofahrräder und Motorroller, fortschrittliche Batteriesysteme, Schmiermittel-Additive und Stromerzeugungssysteme. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Firmenwebseite von BAT unter www.baat.com.

Diese Presseveröffentlichung enthält zukunftsbezogene Aussagen, die nicht zur Grundlage einer Anlageentscheidung gemacht werden sollten. Ausführlichere Informationen über BAT International erhalten Sie auf der Firmenwebseite, oder wenden Sie sich an die Informationsstelle für Investorenangelegenheiten unter der Telefonnummer (619) 409-8977.

ots Originaltext: BAT International
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Investoren- oder Medienangelegenheiten von BAT International, Tel.:
619-409-8977/
Photo: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/19990415/LATH045
oder NewsCom, Tel.: 213-237-5431; AP PhotoExpress Network, PRN3; PressLink Online, Tel.: 800-888-6195/
Webseite: http://www.pulsecharge.com/
Webseite: http://www.baat.com/

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/07