Peter Handke nimmt Balkankriegsreporter erneut ins Visier / Exklusiver Teilvorabdruck des neuen Handke-Stücks im Frankfurter Magazin NOVO

Frankfurt (ots) - "Die Fahrt im Einbaum oder Das Stück zum Film vom Krieg" Exklusivinterview mit Claus Peymann

Das Frankfurter Politikmagazin NOVO präsentiert in seiner ab Montag im Handel erhältlichen 40sten Ausgabe einen exklusiven Teilvorabdruck des neuen Theaterstücks von Peter Handke. Das aktuelle und zugleich poetische Stück, das am 9. Juni am Wiener Burgtheater unter Regie von Claus Peymann uraufgeführt werden soll, beinhaltet erneut eine scharfe Kritik an der Kriegsberichterstattung vom Balkan.

Das Stück spielt in der Hotelhalle einer Balkan-Provinzstadt. Dort treffen sich zwei Regisseure, um Darsteller für einen Film zum zehn Jahre zurückliegenden Krieg auszuwählen. Die Akteure treten auf und tragen ihre Sicht der Geschehnisse und die Widersprüche in dieser Region vor.

Auch drei internationale Journalisten erscheinen auf Mountainbikes. Sie beginnen ein Streitgespräch mit einem ehemaligen griechischen Kollegen, dessen erste, von den Journalisten bejahte Frage lautet: "Euch also gehört die Sprache zu diesem Krieg?" Handke präsentiert in seinem Theaterstück zahlreiche Szenen und Personen, die an wirkliche Akteure und Ereignisse des Balkankriegs erinnern.

Mit seinem Besuch Jugoslawiens während des aktuellen Krieges und der Rückgabe des Büchner-Preises setzte Handke kürzlich symbolische Zeichen gegen die Verurteilung der Serben und die NATO-Bombardements.

Regisseur Claus Peymann äußert sich in einem Exklusivinterview für NOVO über Handkes "grandioses, berührendes Spätwerk" und erstmals auch über das neue Stück: "Es gibt keinen in diesem Jahrhundert, der mit dieser Schärfe die Lüge, die in der Sprache selbst steckt, aufdecken kann."

Das Magazin ist ab kommenden Montag im Handel.
56 Seiten A4; Preis: DM 9,80 SFR 9,80 ATS 79,-

Bezugsmöglichkeiten
Deutschland: ausgewählter Buch- und Zeitschriftenhandel
Schweiz: exklusiv bei allen Filialen von Ex Libris
Österreich: Buchhandlung Morawa in Wien (Wollzeile 11)
Bezug über NOVO gegen Verrechnungsscheck über DM 9,80 zzgl. DM 2,20 Vk
Rezensionsexemplare bitte per Fax anfordern

ots Originaltext: NOVO Magazin
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Kontakt:
NOVO Magazin
Thomas Deichmann (Chefredakteur)
Postfach 600843
D - 60338 Frankfurt
Tel. +49 (0)69 97 206-701, Fax -702
Email novo@gmx.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/OTS