Wirtschaftsmesse WISA in St.Pölten eröffnet

Schwerpunkte Bauen, Wohnen, Freizeit

St.Pölten (NLK) - Bauen, Wohnen, Finanzierung, Energie, Freizeit, Gesundheit und Garten sind die Schwerpunkte der heurigen Wirtschaftsmesse WISA, die heute im St.Pöltner Veranstaltungszentrum von Landesrat Ernest Gabmann eröffnet wurde. Auf insgesamt 62.000 Quadratmetern sind heuer 500 Aussteller vertreten, was eine Steigerung von ungefähr 10 Prozent gegenüber dem Vorjahr bedeutet. Die WISA zählt mir ihren rund 45.000 Besuchern zu den wichtigsten Messen Niederösterreichs. Die Messe, die heuer bereits zum 17. Mal stattfindet, ist noch bis 18. April zu sehen.

Der Präsident der Wirtschaftskammer Niederösterreich, Ing. Peter Reinbacher hob hervor, daß es in Niederösterreich im Vorjahr 4.000 tatsächliche Unternehmens-Neugründungen gegeben habe. Er sprach sich dafür aus, die Meisterprüfung nicht abzuschaffen, da man nur mit einer guten Ausbildung der Konkurrenz begegnen könne. Eine Verminderung der Ausbildungsqualität würde Standortnachteile mit sich bringen. Landesrat Gabmann betonte, daß sich Niederösterreichs Wirtschaft auf die Zukunft vorbereiten müsse, indem sie Synergieeffekte sinnvoll nütze. Qualität der Betriebe und Ausbildung hätten in Österreich einen hohen Stellenwert. Die Rahmenbedingungen der Politik müßten von den Unternehmern umgesetzt werden. Künftig sei internationales Denken wichtiger denn je.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2172

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK