Koordinierungsstelle für Umweltschutz auf der WISA in St.Pölten

Natürliches Gärtnern mit LR Sobotka am Samstag

St.Pölten (NLK) - Bei der von heute bis Sonntag, 18. April, auf
dem VAZ-Messegelände in St.Pölten stattfindenden WISA, der Messe für Bauen, Wohnen, Freizeit und Gartenbau, ist seitens des Landes NÖ auch die Koordinierungsstelle für Umweltschutz mit einem eigenen Informationsstand vertreten. Im Mittelpunkt steht dabei die von Umwelt-Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka initiierte Aktion "Natur im Garten - gesund erhalten, was uns gesund erhält". "Das Ziel dieses bis zum Jahr 2003 laufenden Projektes ist es, durch umweltschonendes ,natürliches‘ Gärtnern, durch weitgehendes Vermeiden von Pestiziden und Mineraldünger Umweltbelastungen zu reduzieren", so Sobotka. Ein Fotowettbewerb, eine Naturblumensamenaktion, Plaketten, das Gartentelefon und diverses Informationsmaterial sollen HobbygärtnerInnen zum Mitmachen anregen.

Am Samstag, 17. April, gibt es von 14 bis 17 Uhr am KfU-Stand für alle Interessierten eine kostenlose Beratung zur Gartengestaltung, bei der ab 14.30 Uhr auch der Umwelt-Landesrat anwesend sein wird. Nach einem Gespräch zum Thema "Natürliches Gärtnern" mit Umweltliedermacher Paul Sieberer wird Sobotka beim abschließenden "Naturgartenquiz" Fragen stellen und Preise verteilen.

Der Wissenstest in Sachen "Naturgarten" findet dann am Sonntag in mehreren Durchgängen zwischen 11 und 17 Uhr eine Fortsetzung. Die Messe ist täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet, ein Gratis-Shuttlebus vom Bahnhof zum VAZ wurde eingerichtet.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2175

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK