Modernes Studentenwohnheim für Wiener Neustadt

Dachgleiche und Spatenstich mit LHStv. Höger

St.Pölten (NLK) - Rund 176 Millionen Schilling betragen die Baukosten für das Studentenwohnheim "Civitas Nova", das derzeit in Wiener Neustadt errichtet wird. Heute, Donnerstag, um 15 Uhr wird die Dachgleiche für den ersten Bauabschnitt gefeiert, gleichzeitig wird Landeshauptmannstellvertreter Ernst Höger, der die Förderung aus Wohnbauförderungsmitteln ermöglicht hat, den Spatenstich für den zweiten Abschnitt vornehmen.

Mit dem Regional-Innovations-Zentrum, der Fachhochschule und dem Kompetenzzentrum für Medizin bemüht man sich in Wiener Neustadt erfolgreich um die enge Zusammenarbeit zwischen Ausbildung, Forschung, Entwicklung und Produktion an einem Ort. Dazu gehören aber auch leistbare und moderne Unterbringungsmöglichkeiten für die Studentinnen und Studenten. Das Studentenwohnheim "Civitas Nova" wird insgesamt 106 Wohnungen umfassen. Der erste Bauabschnitt mit 46 Wohneinheiten, für den die heutige Dachgleiche gefeiert wird, kostet rund 76 Millionen Schilling, für die 60 Wohneinheiten des zweiten Abschnittes sind 100 Millionen Schilling vorgesehen. Bauträger ist die "Erste Gemeinnützige Wohnungsgesellschaft EGW-Heimstätte GesmbH".

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2180

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK