Brauner überreicht Rudolf Sarközi Goldenes Verdienstzeichen

Wien, (OTS) "Wie kein anderer hat sich Rudolf Sarközi im Rahmen seiner Vita, seiner beruflichen Laufbahn, seiner vielen ehrenamtlichen Funktionen in zahlreichen Vereinen, Institutionen
und Organisationen ausgezeichnet", so die Wiener Frauen- und Konsumentenstadträtin Mag. Renate Brauner, die Donnerstag dem Vorsitzenden des Volksgruppenbeirates der Roma, Rudolf Sarközi,
das Goldene Ehrenzeichen des Landes Wien überreichte.****

Er habe den Weg des Miteinander, den Weg der Toleranz und der gegenseitigen kulturellen Akzeptanz innerhalb der Bevölkerung vorbildlich gelebt. Brauner reflektierte in ihrer Laudatio auf die "teils ergreifende, aber auch bunte und abwechslungsreiche Vita" Sarközis. Besonders hob sie die unzähligen politischen, sozialen und kulturellen Aktivitäten Sarközis hervor. "Wie ein roter Faden werden seine Bemühungen sichtbar, die Volksgruppe der Roma und Sinti anzuerkennen, das Gedenken an die Opfer und Nationalsozialismus aufrechtzuerhalten sowie den Kampf gegen Faschismus und Rassismus, den Einsatz für Menschlichkeit und Toleranz."

Und das mit Erfolg: Auch seinen persönlichen Bemühungen sei es zu verdanken, dass 1993 die Volksgruppen der Roma und Sinti die volle rechtliche Anerkennung erfuhren. Sarközi sei maßgeblich beteiligt gewesen, nach dem heimtückischen Bombenattentat und der Ermordung von vier Menschen auf die Lebensbedingungen in der Romasiedlung hinzuweisen. Der Erlös eines von ihm organisierten Benefizkonzertes "Stimmen gegen Haß und Gewalt" kam den Angehörigen der Opfer zu Gute. Als Kurator des Roma-Bildungsfonds habe er sich erfolgreich bemüht, um den Menschen durch Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten zusätzliche Chancen zu eröffnen. (Schluß) wb

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Wolfgang Briem
Tel.: 4000/81 853
e-mail: brw@gif.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz: www.magwien.gv.at/vtx/vtx-rk-xlink/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK